nnz-online
Wacker Nordhausen gegen den Halleschen FC

Unentschieden im Testspiel

Sonnabend, 06. Juli 2019, 19:31 Uhr
Das in dieser Woche kurzfristig vereinbarte Testspiel zwischen Wacker Nordhausen und dem Drittligisten Hallescher FC endete 1:1 (0:0) unentschieden. Für beide Teams war es der Abschluss einer intensiven Woche im Trainingslager...

Die Mannschaften reisten auch direkt aus Ihren Quartieren der vergangenen Woche in den Albert-Kuntz-Sportpark an. Wacker Nordhausen absolvierte seine Einheiten in Heilbad Heiligenstadt. Der HFC trainierte die Woche in Bad Blankenburg. Dort bestritt die Mannschaft am Mittwoch, dem 3. Juli, ein Spiel gegen Lok Leipzig, welches die Hallenser mit 4:0 gewannen.

Diesen Schwung nahm der HFC auch mit in diese Paarung. Mit dem auffälligen Dennis Mast (5.) und Björn Jopek (12) hatten die Gäste die ersten Chancen in diesem Spiel. Nach den ersten fünfzehn Minuten, waren nun auch die Hausherren im Spiel. Lucas Scholl spielte den Ball nach einem wunderschönen Solo auf Cihan Ucar, der den Ball direkt weiterleitete auf Gino Dörnte. Dessen Schuss verfehlte nur knapp das Tor (22.). Die 391 Zuschauer sahen bis zur Halbzeit eine ausgeglichene Partie, mit Chancen auf beiden Seiten.

In der Pause wechselte Heiko Scholz, außer Keeper Jan Glinker, auf allen Positionen. Torsten Ziegner ließ seine Elf weitgehend unverändert, was Folgen haben sollte. Die im zweiten Abschnitt frischer wirkende Mannschaft war Nordhausen. Mit Chancen von Joy Lance Mickels (46.) und Carsten Kammlott (48.) erwischte der Gastgeber den besseren Start in die zweite Hälfte. Kurze Zeit später die Führung für Nordhausen und zugleich das erste Gegentor für den HFC in der aktuellen Vorbereitung. Ein Ballverlust im Aufbauspiel der Gäste landete bei Florian Beil, welcher den Ball nach kurzem Antritt auf Carsten Kammlott weiterleitete, so dass der diesen ohne Mühe zum 1:0 (49.) vollendete.

Wacker und der Hallesche FC trennten sich im Testspiel unentschieden (Foto: FSV Wacker '90 Nordhausen)
In der 62. Minute wechselte auch Ziegner auf mehreren Positionen und Halle kam wieder besser ins Spiel. Nach einem Rückpass auf Antonios Papadopoulos landete sein Schuss nur am Pfosten (67.). Besser machte es Sebastian Mai. Julian Guttau bediente den kantigen Stürmer mustergültig, so dass dieser frei vor Jan Glinker auftauchte und zum 1:1 (74.) traf. Doch die Thüringer gaben sich nicht auf und hatten mit dem Schlusspfiff den Siegtreffer auf dem Fuß. Youngster Leon Gümpel konnte seine Doppelchance (89., 90.) jedoch nicht nutzen und so endete dieses Testspiel mit einem leistungsgerechtem Remis.

Der FSV Wacker 90 Nordhausen testet bereits morgen wieder, in Römhild OT Bedheim, gegen die zweite Mannschaft des 1. FC Nürnberg, bevor es am kommenden Samstag, den 13.Juli, um 14 Uhr im AKS gegen Hessen Kassel geht.

Wacker Nordhausen Hallescher FC 1:1 (0:0)
Tore: 1:0 Kammlott (49.), 1:1 Mai (74.)

FSV Wacker 90 Nordhausen: Glinker Schneider (46. Heidinger), Blume (46. Müller), Esdorf (46. Pluntke), Göbel (46. Haritonov) Chaftar (46. Gümpel), Ucar (46. Andacic) Scholl (46. Stauffer), Pischinot (46. Beil), Dörnte (46. Mickels) Genausch (46. Kammlott)

Hallescher FC: Eisele Schilk (62. Lindenhahn), Vollert, Landgraf (62. Galle) Göbel, Bahn (62. Papadopoulos), Jopek, Mast (62. Sohm) Mai (79. Fetsch), Nietfeld (62. Schubert-Abubakari), Hansch (46. Guttau)
Drucken ...
Alle Texte, Bilder und Grafiken dieser Web-Site unterliegen dem Urherberrechtsschutz.
© 2019 nnz-online.de