nnz-online
Jugendfeuerwehren stellen sich vor

Die Jüngsten unter den jungen

Dienstag, 14. Mai 2019, 10:42 Uhr
Im 14-tägigen Rhythmus stellen sich die neun Jugendfeuerwehren der Stadt unter dem Motto: „Die Jugendfeuerwehren der Stadt Nordhausen stellen sich vor!“ vor, um zu zeigen, das Ehrenamt in Nordhausen vielfältig, jung und lebendig ist...

Die jüngste Jugendfeuerwehr der Stadt Nordhausen ist die von Rodishain. Vor gut einem Jahr, im April 2018, gründeten der Wehrführer Carsten Kobbe und sein Stellvertreter Bernd Scheer die Jugendfeuerwehr Rodishain.

Madeleine Heinevetter und Dirk Strauß stehen als Betreuer und Ausbilder der Wehrführung zur Seite. Gemeinsam bilden die vier Feuerwehrleute ihre fünf Jugendlichen aus und planen bereits in diesem Jahr die Abnahme des Leistungsabzeichens und der Jugendflamme 1. Eine weitere Jugendliche bereitet sich auf den Grundlehrgang vor und wird nach erfolgreichem Abschluss in die Einsatzabteilung übernommen.

Jugendfeuerwehr Rodishain ist jüngste Jugendfeuerwehr der Stadt Nordhausen (Foto: Pressestelle Stadt Nordhausen) Jugendfeuerwehr Rodishain ist jüngste Jugendfeuerwehr der Stadt Nordhausen (Foto: Pressestelle Stadt Nordhausen)
Jugendfeuerwehr Rodishain ist jüngste Jugendfeuerwehr der Stadt Nordhausen. Foto: Stadtverwaltung Nordhausen

„Die Jugendfeuerwehr Rodishain führt regelmäßig ihre Ausbildung und Dienste im Gerätehaus durch. Darüber hinaus helfen die Jugendlichen beim Oster- und Walpurgisfeuer und beim Schützenfest im Ortsteil Rodishain“, sagt Wehrführer Carsten Kobbe. Auch in der der städtischen Jugendfeuerwehr seien die Rodishainer gut aufgenommen worden. „So beteiligten sie sich beispielsweise schon am Tagesdienst in Hesserode oder beim Austragen der „Gelben Säcke“ und auch auf weitere Aufgaben freuen wir uns schon mit den städtischen Jugendfeuerwehren“, sagte der Wehrführer.
Autor: red

Drucken ...
Alle Texte, Bilder und Grafiken dieser Web-Site unterliegen dem Urherberrechtsschutz.
© 2021 nnz-online.de