nnz-online

Pantomime im Zappelini-Zelt

Dienstag, 14. Mai 2019, 09:05 Uhr
Nach dem gelungen Auftakt des diesjährigen Programms am Samstag wartet an diesem Freitag schon der nächste Leckerbissen im Zappelini-Zelt Nordhausen: In ihrer Theaterpantomime „Visual Short Stories“ zeichnet das Duo Mimikry kurze Geschichten ganz unterschiedlicher Charaktere, die sich auf ihre jeweils eigene Art durch den Alltag schlagen -

Pantomime im Zappelini-Zelt (Foto: )
so rasant wie Kino, so nah wie Theater, so kunstvoll wie Pantomime sein kann. Visuelle Komik, exzessive Mimik, dynamische Emotionen, rhythmische Körperlichkeit, Erzähltechniken inspiriert von Comic und Film, unendliche Freude an der Verwandlung und das füllende Spiel mit dem leeren Raum - das sind die Werkzeuge, mit denen das Duo Mimiky ihre humorvollen Geschichten erschafft.

Nicolas Rocher und Elias Elastisch, zwei moderne Schauspieler, die seit vielen Jahren mit Programmen international unterwegs sind, haben sich zusammengefunden, um als Duo die Grenzen ihrer Vorstellungskraft neu zu definieren. Sie beschreiben den Schauplatz komplett ohne Worte beschreiben und werden dabei in jeder Sprache verstanden.

Sie erfinden die Pantomime neu - radikal, berührend, detailverliebt und mit einer guten Portion rabenschwarzen Humor. Zu sehen ist das Duo Mimikry am Freitag, 17. Mai, um 19 Uhr mit „Visual Short Stories“. Karten gibt es im Vorverkauf an der Theaterkasse und am Freitag direkt im Zappelini-Zelt am Altentor in Nordhausen, gleich neben der Rothleimmühle in der Parkallee, an der Europa-Kreuzung. Wer Lust hat, kann schon am Freitagnachmittag vorbeischauen.

Das Zirkus-Café Wabi_Sabi öffnet um 15 Uhr. Mehr zu den Künstlern unter www.duomimikry.de, mehr zum Zeltprogramm unter www.zappelini.de
Drucken ...
Alle Texte, Bilder und Grafiken dieser Web-Site unterliegen dem Urherberrechtsschutz.
© 2019 nnz-online.de