nnz-online
nnz-Ergebnisdienst: Handball

NSV Nachwuchs dominierte Wochenende

Sonntag, 05. Mai 2019, 20:08 Uhr
Die Handballzwerge des Nordhäuser SV standen am zurückliegenden Wochenende ganz im Mittelpunkt. In der Ballspielhalle versammelten sich 11 Mannschaften der F Jugend (Jahrgang 7/8 Jahre) zum Turnier. In Bleicherode absolvierte der bereits feststehende Nordthüringenmeister der D-Jugend die Generalprobe zum Endrundenturnier um die Landesmeisterschaft erfolgreich...


Nachwuchsturnier der F Jugendlichen in Nordhausen
Nach gut drei Stunden Schwitzen waren sich alle Teilnehmenden Mannschaften einig, dass das Turnier eine Werbung für den Handballsport war. Der Nordhäuser SV präsentierte sich dabei als ausgezeichneter Gastgeber. Über 100 kleine Handballzwerge kämpften in 3 Kategorien um Medaillen. Auf zwei Spielfeldern erlebten die vielen anwesenden Eltern, Großeltern sowie Handballfans ein Feuerwerk der kleinen Ballkünstler.

Der Spielgedanke und der Spaß am Handball standen bei allen Teams im Vordergrund. Nach fast drei Stunden standen die Platzierungen fest. Zum Abschluss nahmen alle Mannschaften an der großen Siegerehrung teil. Für den Kindersport (handball) immer eine der schönsten Momente. Dabei klicken viele Kameraverschlüsse um die Momente einzufangen.

Endergebnisse:
Abc-Schützen (Anfänger)
1. Nordhäuser SV III
HBV Jena 90 III
Nordhäuser SV IV
HV 90 Artern

Medio
HBV Jena 90 II
HV Ilmenau 55
BSV 1928 Klostermannsfeld
HSV Bad Blankenburg

Champions League (Fortgeschrittene)
Nordhäuser SV I
Nordhäuser SV II
HBV Jena 90 I

Verbandsliga männliche Jugend D
GA Bleicherode Nordhäuser SV 7:27
Am 10. Spieltag der Verbandsliga Nord kreuzten der alte und neue Meister NSV mit den vorletzten der Tabelle GA Bleicherode die Klingen. Im Hinspiel siegte sie deutlich mit 37:10 und nahmen auch vor dem Anpfiff dieser Partie die Favoritenstellung ein.

Nordhausen kam nur zäh ins Spiel, erzielte erst in der 2. Minute den ersten Treffer und Treffer Nummer 2 gar erst in der 4. Minute. Für den besten Angriff der Liga etwas untypisch. Für das 3:0 benötigten sie dann nur noch 30 Sekunden. Trotz dieser Führung lief der Motor noch nicht ganz rund.

Nordhausen sah diese Partie als Generalprobe für die am kommenden Samstag in Nordhausen stattfindende Landesmeisterschaft an und probierte einige neue Aufstellungsvarianten aus. Diese brachten kurzzeitige Verwirrungen in die Reihen verbunden mit der Resultats Verkürzung der Bleicheröder auf 4:2.

Danach gab es nur noch wenig Gestaltungsraum für die Gastgeber. Nordhausen drehte auf und überrannte binnen 10 Minuten die Glück Auf Spieler. Der Vorsprung wuchs bis zum Halbzeitpfiff auf 13:3 an, dies war eine klare Vorentscheidung.

Auch nach dem Seitenwechsel hatten die Hausherren den Aktionen des Tabellenführers nicht viel entgegen zu setzen. Nach der Resultats Verkürzung auf 13:4 wieder das alte Bild auf dem Parkett. Die NSV Spieler übernahmen komplett die Spielinitiative und ließen Bleicherode nur wenig Luft für eigene Aktionen.

Da Nordhausen mit 14 Spielern, wegen der bevorstehenden Landesmeisterschaft, anreiste, wurde auch in der zweiten Halbzeit weiter munter gewechselt. Dabei bestachen alle Spieler durchweg mit Spiellaune und Einsatzbereitschaft. Beim Stand von 27:7 beendete die Hallenuhr die Partie. Mit diesem Erfolg bleibt der NSV weiterhin Verlustpunktfrei und hat sich dabei ein Plus von 201 Treffern (314:113) erspielt.

Nordhausen hatte die Generalprobe vor der 3. Teilnahme dieses Jahrgangs an einer Landesmeisterschaft bestanden. Am kommenden Samstag wird sich der junge Nordhäuser Jahrgang in der Ballspielhalle gegen die Besten Thüringer Mannschaften behaupten müssen.
Frank Ollech

Paul Siebolt/ Damian Bachmann/ Michael Gogsch 3/ Oliver Schmidt 2/ Leopold Stäter/ Moritz Emde 1/ Tyler Pährisch 1/ Lennart Kraus/ Konrad Spaar/ Til Liesegang 2/ Julian Bönisch 5/ Jeremy Helbing 5/ Moritz Chowanietz 2/ Pascal Brucke 6
Drucken ...
Alle Texte, Bilder und Grafiken dieser Web-Site unterliegen dem Urherberrechtsschutz.
© 2021 nnz-online.de