nnz-online
Nachgehakt

Was steckt am Lohmarkt in der Erde?

Freitag, 26. April 2019, 08:32 Uhr
Wer heute vom Lohmarkt in Richtung Neuen Weg hinaus geht, der wird sich über eine dunkelgrüne Wand wundern. Das erste Mal findet eine Baumaßnahme auf dem Gelände einer Kita unter Ausschluss der Öffentlichkeit statt. Wir haben aber mal dahinter geblickt...

Abgeschirmter Kindergarten (Foto: nnz) Abgeschirmter Kindergarten (Foto: nnz)
Wie bereits mehrfach berichtet, soll eigentlich auf dem Gelände des Kindergartens ein neues Spielgerät aufgebaut werden. Deshalb muss geschachtet werden und deshalb - speziell in Nordhausen - muss nach Blindgängern aus dem zweiten Weltkrieg gesucht werden.

Absuche hat begonnen (Foto: nnz) Absuche hat begonnen (Foto: nnz)
Das übernehmen auch heute die Männer der Firma Tauber, die nach ersten Arbeiten mit einem kleinen Bagger das Erdreich mit einer Sonde absuchen. Seitens der Stadtverwaltung scheint man davon auszugehen, dass dort auch Kriegszeug gefunden wird. Hat man deshalb einen Sichtschutz angebracht?

Vorsorglich wurden Kameraden der Feuerwehren, der Rettungsdienste, Mitarbeiter von Einrichtungen wie das benachbarte Pflegeheim auf eine Evakuierung am Sonntag vorbereitet. Ein Experte sagte der nnz vor zwei Wochen, dass im Bereich der Kita keine Verdachtsfälle bekannt seien. Also heißt es weiter abwarten...
Peter-Stefan Greiner

Update:

Wie die nnz erfuhr, wurde bei den Sondierungen am Lohmarkt kein Blindgänger gefunden. Damit haben sich die Informationen der Experten, die sie gegenüber der nnz äußerten, bestätigt. Es seien bei den heutigen Sondierungen vielmehr Fundamentreste entdeckt worden.
Autor: red

Drucken ...
Alle Texte, Bilder und Grafiken dieser Web-Site unterliegen dem Urherberrechtsschutz.
© 2021 nnz-online.de