nnz-online
Gute Geste

Tombola-Gewinner reicht Preis weiter

Mittwoch, 24. April 2019, 15:37 Uhr
Die Nutzung eines Opel Mokka für ein Jahr hatte Stefan Wosche, ehemals Geschäftsführer bei jenawohnen, bereits Ende 2018 bei der Thüringer MediaNight 2018 gewonnen. Nun, nachdem alle Formalitäten geklärt waren, übergab er seinen Gewinn in Erfurt auf dem Gelände der Autohaus Peter GmbH an das Hospiz in Jena weiter...

Schlüssel weitergereicht (Foto: AHP) Schlüssel weitergereicht (Foto: AHP)
„Ich verfüge über genügend Mobilität und das Hospiz ist mir wichtig. So lag es für mich als Kuratoriumsmitglied der Hospizstiftung nahe, das Auto dorthin zu geben“, erklärte Wosche seinen Entschluss und die Freude darüber, dass dies nun klappt, ist ihm deutlich anzusehen.

Zufrieden ist auch Autohauseigentümer Helmut Peter als Sponsor dieses Hauptgewinns, dass der Benefizgedanke der MediaNight Tombola mit diesem Geschenk weitergetragen wird. Versichert und versteuert stand der Mokka nun abfahrbereit und wartete auf seine neuen Nutzer.

Zu denen gehört Monika Hirche. Sie ist Pflegedienstleiterin im Jenaer Hospiz und freut sich sehr über die Gabe:“ Wir können diesen praktischen SUV so gut gebrauchen, für Versorgungsfahrten, aber vor allem, um unseren sterbenskranken Gästen noch den ein oder anderen letzten Ausflugswunsch zu erfüllen.“ So sprach sie und brauste glücklich gen Jena.
Autor: red

Drucken ...
Alle Texte, Bilder und Grafiken dieser Web-Site unterliegen dem Urherberrechtsschutz.
© 2021 nnz-online.de