nnz-online
nnz-Forum

Erlebnis der besonderen Art

Dienstag, 23. April 2019, 10:26 Uhr
Die Fahrt der Familie Jörgens von Nordhausen auf den Brocken mit der HSB war ein "Erlebnis" besonderer Art. Bis Drei Annen Hohne gute Festtagsstimmung, die dann während der 30 minütigen Fahrt zum Brockengipfel recht bald beim Blick aus dem Fenster in die "Natur des Nationalpark" recht schnell umschlug...


Was man da zu sehen bekommt, ist kein Nationalpark, es ist eine "Nationale Ohnmacht und Katastrophe", was sich den hunderten Fahrgästen aus dem In- und Ausland da optisch bietet. Eine jüngere Familie mit Kindern aus Dänemark haben sich entsprechend geäußert.

Sowas gäbe es in ihrem Land und im Nachbarland Schweden nicht. Mir fehlten die Worte, diese Situation im Nationalpark Harz zu beschreiben. Ich habe mir "verkniffen" die Verursacher und Schuldigen an diesem Naturfrefel und dem wirtschaftlichen Schaden zu nennen. Was sich dort oben abspielt und zeigt, hat nichts mit Naturschutz zu tun. Hier haben Menschen mit "Tunnelblick" agiert und entschieden.

Hoffentlich holt diese "Gutmenschen" ihre Ideen nicht erst dann ein, wenn es zu spät für den übrigen Harz ist. Von nachhaltiger Waldbewirtschaftung gemäß Zanthier ist nichts aber auch garnichts zu spüren. Urwald und Kulturlandschaft passt in unseren Breiten eben nur sehr bedingt zueinander. Jeder sollte sich den Naturpark selbst anschauen und sich sein Bild machen und sich seine Meinung bilden.
W. Jörgens, Sophienhof
Anmerkung der Redaktion:
Die im Forum dargestellten Äußerungen und Meinungen sind nicht unbedingt mit denen der Redaktion identisch. Für den Inhalt ist der Verfasser verantwortlich. Die Redaktion behält sich das Recht auf Kürzungen vor.
Drucken ...
Alle Texte, Bilder und Grafiken dieser Web-Site unterliegen dem Urherberrechtsschutz.
© 2019 nnz-online.de