nnz-online
Nachgefragt

Zu blöd, eine Mail zu versenden?

Donnerstag, 11. April 2019, 14:40 Uhr
"Herr Müller, sind Sie zu blöd eine Mail zu versenden", diese Frage musste sich Hans-Georg Müller schon gefallen lassen...

Scan der Mail  (Foto: nnz) Scan der Mail (Foto: nnz)
Hintergrund der Frage ist die Feststellung der Stadtverwaltung in einem Statement, dass es keinen Maileingang gegeben haben soll.

Konkret schrieb Pressesprecher Lutz Fischer der nnz: "Der Eingang der diesbezüglich - mehr als ein halbes Jahr später - in den Raum gestellten E-Mail von Herrn Stadtrat Müller an den Oberbürgermeister konnte nicht festgestellt werden. Die einschlägigen E-Mail-Adressen des Oberbürgermeisters wurden definitiv nicht angeschrieben."

Hans-Georg Müller jedoch bleibt bei seiner Feststellung, dass er die Mail verschickt habe. Die Adresse sei nicht falsch geschrieben, zumal er auch keine Fehlermeldung erhalten habe. Gegenüber der nnz bekräftigt Müller seine Forderung auf Einsichtnahme in den entsprechenden Bericht.
Autor: red

Drucken ...
Alle Texte, Bilder und Grafiken dieser Web-Site unterliegen dem Urherberrechtsschutz.
© 2021 nnz-online.de