nnz-online
Neues aus dem Wacker-Lager

Premiere in Blau-Weiß

Donnerstag, 10. Januar 2019, 14:45 Uhr
Wackertrainer Heiko Scholz feiert am Samstag (12.1.) um 13.30 Uhr im Friesenstadion zu Sangerhausen seine Premiere an der Seitenlinie, wenn der FSV zum ersten Testspiel der Winterpause gegen den Verbandsligisten VfB Sangerhausen antritt...

Zwei Urgesteine: Heiko Scholz und Tino Berbig (Foto: nnz)
Während die Gastgeber im Tabellenkeller feststecken und sich derzeit sogar Abstiegssorgen machen müssen, wollen die Nordhäuser um Neukapitän Jan Glinker in der zweiten Halbserie noch einmal richtig angreifen und möglichst die Saison Ende Mai mit dem Pokalsieg krönen.

Scholz ist optimistisch, die gesteckten Ziele erreichen zu können und zeigte sich sehr zufrieden mit den Fitnesswerten seiner Spieler beim Laktattest am Montag. „Die Jungs waren auch alle über Weihnachten fleißig“, freute sich der Coach. Von einer Krise im Angriff will er nichts wissen und versichert, dass alle Stürmer ihre Klasse schon bewiesen hätten und ihre Chance bekommen werden.

Dazu gehören nun auch Stepan Kores, der sich bisher noch gar nicht empfehlen konnte, und Lucas Scholl, der wieder ins Mannschaftstraining eingestiegen ist. Verletzt sind weiterhin Vladimir Kovac nach seiner OP sowie Sebastian Heidinger und Jerome Propheter, die sich in einer Phase des individuellen Aufbautrainings befinden. Hinzu kommt Youngster Paul Kirchner, der sich im Training einen Mittelfußbruch zuzog.

Achtung: die Anstoßzeit in Sangerhausen wurde auf 13.30 Uhr vorverlegt.
Drucken ...
Alle Texte, Bilder und Grafiken dieser Web-Site unterliegen dem Urherberrechtsschutz.
© 2019 nnz-online.de