nnz-online
Kreissportbund

Sportjugend bildet Helfer aus

Freitag, 07. Dezember 2018, 11:39 Uhr
Die Sporthelferausbildung für Schüler der höheren Unterrichtsklassen wird vom Nordhäuser KSB gerade wieder belebt. Das Bestreben des Jugendsporkoordinators Silvio Beer ist es dabei, möglichst viele Partner zu gewinnen, um sportinteressierte Jugendliche frühzeitig an eine Übungsleiter- oder Kampfrichterkarriere heranzuführen...

So beteiligten sich die Regelschulen "Am Förstemann-Park" und „Petersberg" an der Aktion und erhielten einen kompletten Satz an Unterlagen zur Sporthelferausbildung.

v.l.n.r.: Jens Penzler (Sportlehrer am Herder-Gymnasium), Silvio Beer (Sportjugendkoordinator), Wilhelm König (Schulleiter Herder-Gymnasium) und Werner Hütcher (Schulsportkoordinator) (Foto: Kreissportbund Nordhausen)
v.l.n.r.: Jens Penzler (Sportlehrer am Herder-Gymnasium), Silvio Beer (Sportjugendkoordinator), Wilhelm König (Schulleiter Herder-Gymnasium) und Werner Hütcher (Schulsportkoordinator)

Seit vier Jahren kooperiert die Sportjugend des KSB mit dem Nordhäuser Herder-Gymnasium im Wahlpflichtfach „Aktiv und gesund“, das in den 9. und 10. Klassen den Unterricht bereichert. Bisher konnten hier knapp 130 Schüler während dieser Ausbildung den Grundlagenlehrgang als Sporthelfer absolvieren.
Gern möchte die Nordhäuser Sportjugend bei Bedarf auch die Zusammenarbeit mit den Kreisfachverbänden der einzelnen Sportarten intensivieren.
Drucken ...
Alle Texte, Bilder und Grafiken dieser Web-Site unterliegen dem Urherberrechtsschutz.
© 2019 nnz-online.de