nnz-online
BSG Altstadt Gesprächsbereit

Neue Boxabteilung will Vereinsfrieden wahren

Donnerstag, 30. August 2018, 14:31 Uhr
Am gestrigen Abend traf sich der Vorstand der BSG Altstadt in seiner Vereinsgaststätte „Brandenburg“ zur Beratung bezüglich der neuen Boxabteilung. Dabei wurde der Fahrplan für die Zukunft des Boxens im Verein beschlossen. Die gegenwärtige Lage sei "bedauerlich", man sei gesprächsbereit...

Im Ergebnis wurden folgende Beschlüsse gefasst:

1. Durch die bestätigte Aufnahme in den Thüringer Boxverband am 23.8.2018 hat der Verein das Recht, in der Bundesliga zu boxen. Um den Vereinsfrieden in Nordhausen zu waren, beschloss der Vorstand die vorbehaltliche Anmeldung aufgrund der aktuellen Situation zu widerrufen.
2. Zum 1.9.2018 werden 24 neue Mitglieder, davon 16 Kinder unter 18 Jahre und 3 lizenzierte Übungsleiter in die BSG Altstadt aufgenommen.
3. Alle neu aufgenommenen Mitglieder werden aufgrund der doppelten Mitgliedschaft von der BSG bis Ende des Jahres beitragsfrei gestellt.
4. In der neuen Abteilung wurden die Verantwortlichkeiten und Aufgaben festgelegt.

Der Vorstand der BSG Altstadt Nordhausen betont, dass die gegenwärtige Lage um den Boxsport in Nordhausen sehr bedauerlich ist und möchte seine Gesprächsbereitschaft bekunden.
Uwe Joch
Vorsitzender
Drucken ...
Alle Texte, Bilder und Grafiken dieser Web-Site unterliegen dem Urherberrechtsschutz.
© 2021 nnz-online.de