nnz-online
Arbeitsmarktreaktionen

Gute Konjunktur stärkt Arbeitsmarkt

Donnerstag, 30. August 2018, 10:50 Uhr
Der Thüringer Arbeitsmarkt bleibt in der Erfolgsspur. 60.400 Erwerbslose knapp 700 weniger als im Juli meldete heute die Agentur für Arbeit für den Freistaat Thüringen. Vor allem die gute Konjuktur stütze den Arbeitsmarkt, heißt es dazu aus der Industrie- und Handelskammer...

Die Arbeitslosenquote beträgt derzeit 5,4 Prozent. Im Vergleich zum August des Vorjahres (5,9 Prozent) ist die registrierte Arbeitslosigkeit sogar um 6.000 Personen gesunken.

„Trotz der globalen wirtschaftlichen Unsicherheiten bleiben die Rahmenbedingungen für den Thüringer Arbeitsmarkt günstig“, erklärt Professor Gerald Grusser, Hauptgeschäftsführer der Industrie- und Handelskammer (IHK) Erfurt. Die gute Auftragslage und weitgehende Kapazitätsauslastung sorgten weiterhin für einen Beschäftigungsaufbau. Allerdings lasse sich qualifiziertes Personal immer schwieriger finden. Vielfach könnten die Bewerber die Anforderungen der Unternehmer nicht erfüllen. Deshalb dauere es deutlich länger als früher, eine freie Stelle wieder zu besetzen.

„Fachkräfteengpässe sind also weiterhin Thema. Thüringen hat in vielen Regionen auf Grund der demografischen Entwicklung mit der Personalgewinnung und der Mitarbeiterbindung zu kämpfen“, so der IHK-Chef. Deshalb würden neben dem großem Engagement mit Blick auf inländische Potenziale parallel auch bessere Zuwanderungsregeln für ausländische Fachkräfte gebraucht. Der vereinfachte Zugang zum Arbeitsmarkt für beruflich Qualifizierte könne den in vielen Branchen wachsenden Bedarf lindern. Ebenso müsse ein befristeter Aufenthalt für Fachkräfte mit qualifizierter Berufsausbildung zur Arbeitsplatzsuche ermöglicht werden.
Autor: red

Drucken ...
Alle Texte, Bilder und Grafiken dieser Web-Site unterliegen dem Urherberrechtsschutz.
© 2021 nnz-online.de