nnz-online
Aus einem Ausschuss

Geld für eine Ruine, eine Schule und Schadstoffe

Montag, 07. Mai 2018, 16:54 Uhr
Mit einer Vergaberunde mussten sich die Mitglieder des Kreisausschusses wieder einmal beschäftigen. Letztlich standen ausschließlich Vergaben im Mittelpunkt...


In seinen Informationen wies Landrat Matthias Jendricke auf den Baustart für die Außensportanlagen an der Ellricher Oberschule hin, der symbolisch heute Abend erfolgen soll. (nnz wird ausführlich berichten). Mit Blickrichtung Haushaltsgenehmigung deutete Jendricke an, dass die Genehmigung des Zahlenwerkes in diesem Jahr ein zäher Prozess werden könne. Dagegen gebe es für das Gesamtprojekt Humboldt-Gymnasium weitere Finanzzusagen, die insbesondere die künftigen Sportstätten sowie das Mensaprojekt betreffen.

Ein weiterer Tagesordnungspunkt vor allem einer mit Tradition waren die Ausgaben jenseits der 50.000 Euro. So soll zum Beispiel die Treppenanlage der Grundschule in Ilfeld für 54.000 Euro saniert werden. Weitere 50.000 Euro will die Kreisverwaltung für die Planungen zur weiteren Sanierung der Stützmauer des nördlichen Vorhofes und das Pallasbereiches der Burgruine Hohnstein bereitstellen. Wie in der Begründung zur Ausgabe hervorgehoben wurde, erwartet der Landkreis hierzu Fördermittel des Landesamtes für Denkmalpflege und Archäologie. Noch in diesem Monat wird hierzu ein entsprechender Bescheid erwartet. Und schließlich sollen 73.500 Euro zur Verfügung gestellt werden, damit im Landkreis auch in diesem Jahr die Sammlung und Entsorgung von Schadstoffen realisiert werden kann. Neu ist die In-House-Vergabe an die Südharzwerke statt an einen privaten Anbieter.

Die 26 Schulen des Landkreises sollen neue, vor allem aber einheitliche Kopiertechnik bekommen. Hierzu hat lediglich eine Firma ihr Angebot abgegeben. Sie bekommt den Zuschlag, die Höhe des Angebotes wurde leider der Öffentlichkeit verschwiegen, nur dass der Vertrag eine Laufzeit von fünf Jahren hat.

Informiert wurde zudem über zu vergebende Planungsleistungen für die
  • weitere Sanierung des Verwaltungsgebäudes Am Alten Tor 8 (Objektplanung)
  • Brandschutzertüchtigung im Zuge des 2. Bauabschnitts für die Schule in Ellrich. Konkret gehe es um den Einbau eines Fahrstuhls sowie um die Elektroplanung
  • Sanierung Sanierung der Grundschule Sollstedt, insbesondere die notwendige Planung für Elektro- sowie die Heizings-, Lüftungs- und Sanitärplanung.
Es ist an dieser Stelle müßig zu erwähnen, dass die Kreisausschussmitglieder mit einer Nachfrage zum Prozedere allen Vergaben zustimmten.
Peter-Stefan Greiner
Autor: red

Drucken ...
Alle Texte, Bilder und Grafiken dieser Web-Site unterliegen dem Urherberrechtsschutz.
© 2021 nnz-online.de