nnz-online
Südharz-Kyffhäuser soll ServiceQualitätsRegion werden

Qualitätsmanager für Nordthüringer Tourismus

Donnerstag, 28. Dezember 2017, 09:16 Uhr
Der neue touristische Qualitätsmanager für die Region Nordthüringen heißt Thomas Knorr. Er nimmt am 2. Januar 2018 im Kundencenter der Thüringer Aufbaubank (TAB) seine Arbeit auf. Darüber informierte Thüringens Wirtschaftsminister Wolfgang Tiefensee heute...

Thomas Knorr, der neue Qualitätsmanager. Hier im Jahr 2015 als Geschäftsführer der Kurgesellschaft Bad Frankenhausen (Foto: Karl-Heinz Herrmann) Thomas Knorr, der neue Qualitätsmanager. Hier im Jahr 2015 als Geschäftsführer der Kurgesellschaft Bad Frankenhausen (Foto: Karl-Heinz Herrmann)
Thomas Knorr soll in enger Zusammenarbeit mit den regionalen Tourismusverbänden die Netzwerkarbeit und Qualitätsoffensive für die Tourismusregion Südharz-Kyffhäuser koordinieren.

„Unser Ziel ist es, den Tourismus in Nordthüringen ganzheitlich weiterzuentwickeln“, sagte Tiefensee. Dabei gehe es um die Produkt- und Angebotsentwicklung ebenso wie um Service und Qualität. So werde unter anderem angestrebt, die Region zu einer touristischen „ServiceQualitätsRegion“ zu machen. In einem ersten Schritt müssten dafür mindestens 50 Partner touristische Betriebe, Freizeiteinrichtungen, Touristinformationen, kommunale Verwaltungen gefunden werden, die sich nach den Regeln der bundesweiten Initiative „Servicequalität Q“ zertifizieren lassen.

Natürlich könne der neue Qualitätsmanager nicht alle touristischen Herausforderungen der Region im Alleingang lösen, betonte Tiefensee. „Seine Aufgabe wird es vielmehr sein, den Prozess zu steuern, neue Impulse zu geben und als Ansprechpartner für die regionalen Akteure zur Verfügung zu stehen.“ Dabei solle er zum Beispiel bestehende Defizite im touristischen Angebot analysieren, die Unternehmen beraten und Schulungs- und Zertifizierungsveranstaltungen durchführen. Die Qualitätsoffensive für Nordthüringen ist eingebettet in das Tourismuskonzept Südharz-Kyffhäuser, das gemeinsam von Thüringen und Sachsen-Anhalt vorangetrieben wird.

Er freue sich, dass mit Thomas Knorr ein ausgewiesener Tourismusfachmann für diese Aufgabe habe gewonnen werden können, der sich in der Region Nordthüringen bestens auskenne und dort bereits gut vernetzt sei, sagte der Wirtschaftsminister. Knorr war seit dem 1. April 2016 in der Thüringer Tourismus GmbH (TTG) u.a. als Produktmanager für den Bereich „Wellness und Gesundheit“ tätig. In dieser Funktion entwickelte er in enger Zusammenarbeit mit dem Thüringer Heilbäderverband themenspezifische Produkte, bereitete Fachveranstaltungen vor und wirkte bei der Vorbereitung und Vermarktung der jährlichen „Bädernacht“ mit.

Dabei kamen ihm seine Erfahrungen zugute, die er seit 2010 als Kur- und Tourismuschef der Stadt Bad Frankenhausen sammeln konnte. So hat er auch bei der Gründung des Tourismusverbandes Südharz-Kyffhäuser eine wichtige Rolle gespielt.

Thomas Knorr hat Betriebswirtschaft mit dem Schwerpunkt Marketing an der Fachhochschule Erfurt studiert und verschiedene berufliche Stationen im Bereich des Tourismusmarketings absolviert. Der neue Qualitätsmanager wird künftig an mindestens drei Tagen in der Woche im TAB-Kundencenter Nordhausen präsent sein und ansonsten viel in der Region Südharz-Kyffhäuser unterwegs sein. Knorr ist 44 Jahre alt und hat ein Kind.
Drucken ...
Alle Texte, Bilder und Grafiken dieser Web-Site unterliegen dem Urherberrechtsschutz.
© 2021 nnz-online.de