nnz-online
Am Bahnhof Nordhausen erwischt

Kein Waschpulver, dafür Drogen

Donnerstag, 07. September 2017, 14:31 Uhr
Bundespolizisten kontrollierten gestern einen 29-jährigen Deutschen, der im Bahnhof Nordhausen unerlaubt die Gleise überschritten hatte...


Da er offensichtlich unter dem Einfluss von
Betäubungsmitteln stand, erfolgte eine eingehendere Kontrolle auf der Dienststelle.

Bei der Durchsuchung fanden die Beamten zwei Cliptütchen mit einer geringen Menge Amphetamine, geringe Mengen Cannabis sowie eine Tüte mit zunächst unbekannter weißer Substanz. Dazu befragt sagte der 29-Jährige, es sei Waschpulver. Ein
Drogenschnelltest stellte indes klar, dass es sich bei der Substanz um Kokain handelt. Insgesamt 52,80 Gramm befanden sich in der Tüte.

Die weiteren Ermittlungen gegen den aus Nordhausen stammenden Mann wegen der Verstöße gegen das Betäubungsmittelgesetz werden durch die Polizei des Freistaates Thüringen geführt.
Drucken ...
Alle Texte, Bilder und Grafiken dieser Web-Site unterliegen dem Urherberrechtsschutz.
© 2021 nnz-online.de