nnz-online
Nach 15 Jahren

Eiserne Konfirmation in Kleinbodungen

Donnerstag, 27. April 2017, 20:38 Uhr
Die eiserne Konfirmation wurde am Wochenende in Kleinbodungen gefeiert. Die ehemaligen Konfirmanden trafen sich nach 15 Jahren wieder zur Feier. Pfarrer Hans-Georg Nitz hielt den Festgottesdienst...

Konfirmation 1952 (Foto: privat) Konfirmation 1952 (Foto: privat)

Im Jahre 1952 wurden 13 Mädchen und Jungen in der evangelischen Kirche in Kleinbodungen vom damaligen Pfarrer Heinz Krüger konfirmiert. Krüger war von 1938 - 1955 Pfarrer in Lipprechterode. Der Pfarrsitz Lipprechterode besteht aus dem Kirchspiel Lipprechterode (Kraja, Kleinbodungen) und den Kirchengemeinden Ascherode, Bernterode, Buhla, Wallrode.

Pfarrer Krüger war während seiner Wirkenszeit in Lipprechterode wahrscheinlich auch im Krieg. Vor einigen Jahren kam eine Tochter zur Goldenen Konfirmation und brachte ihre Mutter mit. Frau Krüger hatte auch eine Neuigkeit für Lipprechterode im Gepäck. Sie erzählte, dass die Fenster im Chor der Kirche eine Spende ihres Mannes waren aus Dank für die gesunde Heimkehr. Das wußte bis dahin wahrscheinlich niemand im Ort.

2002 traf sich ein Teil der Konfirmanden bereits zur Goldenen Konfirmation. Jetzt gab es ein Wiedersehen in Kleinbodungen. Anlaß war die Eiserne Konfirmation (65 Jahre). Pfarrer Hans-Georg Nitz hielt wie schon vor 15 Jahren den Festgottesdienst. Musikalisch gestaltet wurde dieser vom Chor der Kirchengemeinde unter Leitung von Ralf Liphold.

In seiner Festansprache zeigte Pfarrer Nitz verschiedene Perspektiven des Glaubens auf. Er nahm die Einsegnung der Konfirmationsjubilare vor und überreichte eine besondere Konfirmationsurkunde mit herzlichen Segenswünschen der Kirchengemeinde an Renate Beck, Erika Klaje, Waltraud Diemann, Christa Ernst, Günter Bierwirt, Rudi Kempe, Renate Gösel, Gerhard Drechsler und Hans Werner. Zum Festgottesdienst gehörte auch die Feier des gemeinsamen Abendmahls.

Eiserne Konfirmation (Foto: privat) Eiserne Konfirmation (Foto: privat)

Die weiteste Anreise hatten Günter Bierwirt aus Dresden und Gerhard Drechsler aus Kloster Lehnin (Brandenburg). Nach dem Gottesdienst versammelten sich die Konfirmationsjubilare noch zu einem Erinnerungsfoto. Sie trafen sich dann zu einem Beisammensein im Restaurant "Japan" in Bleicherode. Dort wurden allerlei Anekdoten ausgetauscht und am Nachmittag traten alle ihre Heimreise an.
Autor: red

Drucken ...
Alle Texte, Bilder und Grafiken dieser Web-Site unterliegen dem Urherberrechtsschutz.
© 2021 nnz-online.de