nnz-online
Gebietsreform 2017

Vor Staatskanzlei protestieren

Mittwoch, 26. April 2017, 16:34 Uhr
Unter dem Motto „Nordhausen ist und bleibt Kreisstadt“ findet kommenden Dienstag eine Busfahrt zur Thüringer Staatskanzlei nach Erfurt statt. Möglichst viele Nordhäuser sollen mitfahren und ihren Protest zum Ausdruck bringen. An diesem Tage befasst sich das Kabinett zum ersten Mal mit dem Entwurf des Gesetzes zur Neugliederung der Landkreise und kreisfreien Städte...


„In einer Kundgebung wollen wir uns gemeinsam für den Erhalt von Nordhausen als Kreisstadt einsetzen. Alle Bürgerinnen und Bürger, Vertreter aus Politik und Wirtschaft sind herzlich dazu eingeladen, sich der gemeinsamen fraktionsübergreifenden Aktion anzuschließen.“ sagte dazu Bürgermeisterin Jutta Krauth.

Um 6:30 Uhr werden die Busse von der Haltestelle am Rathaus in Richtung Erfurter Staatskanzlei starten. Die Rückkehr ist gegen 12:00 Uhr geplant. Um für ausreichende Kapazitäten zu sorgen, wird um eine Anmeldung telefonisch unter 03631/696 400 oder per E-Mail an ob@nordhausen.de gebeten.
Autor: red

Drucken ...
Alle Texte, Bilder und Grafiken dieser Web-Site unterliegen dem Urherberrechtsschutz.
© 2021 nnz-online.de