nnz-online
Neues vom Jazzclub Nordhausen

Jazzclub meets Blues

Donnerstag, 30. März 2017, 11:04 Uhr
Nach dem erfolgreichen Start des 19. Nordhäuser Jazzfrühlings und einer kleinen Pause, geht es nun am 8. April mit dem Bluesgitarristen Jan Gerfast (kein Unbekannter mehr in Nordhausen) und seiner Band aus Schweden mit seinem einzigartigen Stil dem „Groovy Blues“ weiter...


Das letztes Konzert hier in Nordhausen im Jahr 2013 erzeugte wahre Begeisterung. Wer dabei war, wird sich sicher daran erinnern, auch, dass am Ende kaum noch einer auf seinem Stuhl saß.

Jan Gerfast wurde 1954 geboren. Er wuchs in Osby, einer kleinen Stadt in Schweden auf. Ende der 60er begann er Gitarre zu spielen und lebte in den 70ern als Vagabund. Verweilte unter anderem in Paris als Straßenmusiker und spielte dort später im Jazzclub. Wieder zuhause gründete er die Band „Blue Night“. Diese Band spielte experimentelle Rockmusik. Zu der Zeit führte Jan eine Art Hippieleben in den Wäldern.

In den Anfängen der 80er unterstützt Jan andere schwedische Musiker live und im Studio. In den späten 80ern formierte er seine Bluesband und begann in Schweden sehr viel live zu spielen. In der Folge dann auch im Rest von Skandinavien, Deutschland, Holland, Belgien, Luxemburg, Frankreich, Polen, usw. Er hat bisher 9 Alben unter eigenem Namen veröffentlicht.
Jan Gerfast, Gitarrist, Sänger und Komponist gehört seit langer Zeit zur internationalen Blues- und Rockszene. Er tourte, nahm auf oder spielte mit internationalen Künstlern wie: „Uncle“ John Turner, „Big“ Joe Turner, Angela Brown, Junior Wells, Willie „The Touch“ Hayes, Erin Jaimes und vielen mehr. Jan Gerfast Band hatte mehr als 3000 Auftritte in Europa.

Er entwickelte seinen eigenen einzigartigen Stil und Sound: „Groovy Blues“. Falls Sie Gitarrenimprovisationen und groovende Bluesriffs mögen, ist es genau das was Sie erwartet.

Das Konzert am 08. April in der Cyriaci-Kapelle Nordhausen, beginnt um 20 Uhr. Der Einlass ist 19 Uhr, für das leibliche Wohl wird mit Getränken und Fettbrot + Gürkchen gesorgt. Karten (15,-/5,- Euro) sind ab sofort unter (0 36 31) 97 31 72 oder zappa1959@aol.com und an der Abendkasse erhältlich.

Das weitere musikalisch abwechslungsreiche und sehr hochwertige Programm des Jazzfrühlings finden Sie auf www.jazzclub-nordhausen.de.
Autor: red

Drucken ...
Alle Texte, Bilder und Grafiken dieser Web-Site unterliegen dem Urherberrechtsschutz.
© 2021 nnz-online.de