nnz-online
Gemeinsame Erklärung

Auftreten ist eines Landrates unwürdig

Freitag, 15. April 2016, 11:13 Uhr
Kritisch äußern sich die Orts- und Fraktionsvorsitzenden von CDU, DIE LINKE und FDP in einer Presseerklärung zum Interview des Landrates und Ortsvorsitzenden der SPD, Matthias Jendricke. Sein Auftreten sei des eines Landrates nicht würdig...

Karikatur (Foto: Martin H)
Deutlich kritisieren wir die Äußerungen des Landrates des Landkreises Nordhausen und Ortsvorsitzenden der SPD Nordhausen zu Belangen der Stadtverwaltung Nordhausen und des Stadtrates Nordhausen.

Der Landrat bringt in einem Interview in einem regionalen Nachrichtenmediums nicht öffentliche Informationen zur Sprache, die ihm nur vom Hören-Sagen über Dritte bekannt gemacht worden sein können. Irritiert sind wir über die wertenden Äußerungen zur Arbeitsweise der Stadtverwaltung Nordhausen.

Auch die Fraktionen des Stadtrates Nordhausen hinterfragen natürlich die Abläufe um die Kündigung einer Mitarbeiterin kritisch und deutlich. Gleichwohl ist es entscheidend die Fragen sachlich und neutral zu klären.

Ein solches Auftreten ist eines Landrates, auch wenn er in der Position des Ortsvorsitzenden der SPD auftritt, unwürdig. Seine persönlich motivierten Attacken sind unredlich und beschwören mutwillig eine Uneinigkeit zwischen Stadt und Landkreis herauf.

In der derzeitigen Diskussion zur Gebietsreform erwarten wir vom Landrat des Landkreises Nordhausen eine klare positive Haltung zur Stadt Nordhausen.

Gemeinsames Ziel sollte die Sicherung der Stadt Nordhausen als Kreisstadt sein. Dies kann nur durch eine sachliche und vertrauensvolle Zusammenarbeit erzielt werden.
Stefan Nüßle, CDU-Ortsvorsitzender
Michael Mohr, Vorsitzender DIE LINKE Nordhausen
Manuel Thume. stellv. Vorsitzender FDP Nordhausen
Steffen Iffland, Fraktionsvorsitzender CDU
Barbara Schencke, Fraktionsvorsitzende DIE LINKE
Martin Höfer, Fraktionsvorsitzender FDP Nordhausen
Drucken ...
Alle Texte, Bilder und Grafiken dieser Web-Site unterliegen dem Urherberrechtsschutz.
© 2021 nnz-online.de