nnz-online
Inklusionstag für Menschen mit Behinderung

Zweite Auflage der Arbeitsagentur

Donnerstag, 17. September 2015, 07:46 Uhr
Gestern hatte die Nordhäuser Arbeitsagentur zum zweiten Mal gemeinsam mit Vertretern der Industrie- und Handelskammer Erfurt und der Handwerkskammer Erfurt zum Nordthüringer Inklusionstag eingeladen. Die Resonanz war überwältigend und der Zuspruch deutlich höher als im vergangenen Jahr...

Inklusionstag der Arbeitsagentur (Foto: Agentur für Arbeit) Inklusionstag der Arbeitsagentur (Foto: Agentur für Arbeit) Beim Haus der Gesundheit konnte man sich umfassend zur Orthopädietechnik informieren

Mehrere hundert Besucher waren gekommen. Ein Großteil von ihnen waren Menschen mit Behinderung. Sie nutzten den Tag, um sich über Ausbildungs- und Arbeitsmöglichkeiten bei den 25 Unternehmen der Region zu informieren.

Das Angebot reichte von Beschäftigungsmöglichkeiten in den Verwaltungsbereichen, der Metallbranche und dem Gesundheitswesen bis hin zu interessanten Handwerksberufen. "Menschen mit Behinderung sollen die Gewissheit haben, gebraucht zu werden", so Karsten Froböse, Chef der Nordhäuser Arbeitsagentur in seiner Begrüßungsrede.

Dafür sei es wichtig, die Talente und Fähigkeiten zu sehen und in den Mittelpunkt zu stellen. "Wir wollen die Menschen hier in Nordthüringen intensiv unterstützen. Gemeinsam mit unseren Partnern ist uns das wichtig", bekräftigte der Agenturchef.

Für die meisten Unternehmen war es ein Tag des Kennenlernens, aber auch der vertieften Gespräche und Beratungen. Es wurden Praktika und Folgetermine vereinbart, so die erste Resonanz der Arbeitgeber. Für die qualifizierten und motivierten Menschen war es vielleicht ein Schritt nach vorn auf dem Weg in eine neue Beschäftigung.
Drucken ...
Alle Texte, Bilder und Grafiken dieser Web-Site unterliegen dem Urherberrechtsschutz.
© 2021 nnz-online.de