nnz-online

„Runden laufen“ für Nepal

Dienstag, 26. Mai 2015, 07:20 Uhr
Ein Hilferuf erreichte die Montessori-Grundschule: Ein ehemaliger Mitarbeiter des JugendSozialwerkes berichtete vom Leid der Menschen aus dem Erdbebengebiet in Nepal...

Runden für Nepal gelaufen (Foto: R. Schulze)
Betroffen fassten wir den Entschluss, dass wir helfen möchten. Eltern, Großeltern und Firmen wurden gesucht, um die Kinder der Montessori-Grundschule Nordhausen bei einem Sponsorenlauf zu unterstützen.

Am Dienstag vergangener Woche war es dann soweit. Kinder, Pädagogen und Sponsoren versammelten sich auf dem Gelände der Montessori Grundschule um für die vom Erdbeben betroffenen Menschen zu laufen.

Als der Startschuss fiel, lief jeder so schnell er konnte, um möglichst viele Runden zu schaffen. Angefeuert von den Gästen kamen viele Runden zusammen. Unglaubliche 924,10 Euro wurden erlaufen. Der Vorstand des JugendSozialwerks wird diese Summe sogar verdoppeln.

Ein besonderer Dank geht an alle Eltern, Großeltern und andere Familienmitglieder, die ihre Kinder so umfangreich gesponsert haben.

Runden für Nepal gelaufen (Foto: R. Schulze)
Des Weiteren möchten wir uns ebenso herzlich beim INJOY Nordhausen, dem Brennstoffhandel Hempowicz, der Firma „Consult & Entertainment“, dem „Sicht-Weise Fotodesign“, der „ICS Sanitärtechnik“, dem „la flamme“, der Firma „Service für Holzprodukte Frank Werner“ sowie dem „Schottischen Whisky Shop“ für ihr Sponsoring bedanken.
R. Schulze
Drucken ...
Alle Texte, Bilder und Grafiken dieser Web-Site unterliegen dem Urherberrechtsschutz.
© 2019 nnz-online.de