nnz-online

Ellrich gewinnt gegen Greußen

Dienstag, 19. Mai 2015, 22:20 Uhr
Am Samstag trafen die beiden Drittplazierten E-Jugendmannschaften aus dem Landkreis Nordhausen und dem Kyffhäuserkreis aufeinander. Die SpG Greußen war Gastgeber in Großenehrich gegen den VfL28 Ellrich...

Ellrich gegen Greußen (Foto: privat) Ellrich gegen Greußen (Foto: privat)

Schiedsrichter Baumeyer pfiff das Spiel um 10:00 Uhr an. Es zeigte sich schon in den ersten Spielminuten, dass sich hier zwei Mannschaften auf Augenhöhe gegenüber standen. Viele Torchancen auf beiden Seiten.

In der 15. Minute trafen die Gastgeber durch Jamie Liedloff zum 1:0. Doch dies motivierte unsere Mannschaft nur noch mehr und so gelang es uns
schließlich kurz vor der Halbzeitpause, eine unserer zahlreichen Möglichkeiten durch Niklas Hahn zu nutzen. Zuvor ging ein kämpferisch starker Spielzug, vorgetragen durch Moritz Mand und Florian Kutscher voraus. Mit dem verdienten 1:1 ging es dann in die Pause.

Nach Wiederanpfiff gelang es uns nun immer häufiger mit sehenswerten Spielzügen unseren Gegner unter Druck zu setzen. Ein Lattentreffer durch Florian Kutscher und ein sehenswerter Linksschuss durch N. Hahn waren die Folge. Dabei mussten wir ständig auf der Hut sein, denn die Greußener Jungs blieben immer gefährlich und kamen ihrerseits ebenfalls zu zwei klaren Chancen.

In der 30. Minute war nun endlich der Bann gebrochen. Nach einem Freistoß von Willi Eichel, nutzte Niklas Hahn die kurze Verwirrung im Strafraum des Greußener Torwarts und traf per Volleyschuss ins Tor zum 1:2.

An dieser Stelle möchte ich meiner gesamten Mannschaft ein Kompliment aussprechen. Jeder kämpfte heute für den anderen. Trotz unseres ersatzgeschwächten Kaders in der Abwehr, gaben wir uns keine Blöße. Moritz Henning, Moritz May und Lucas Wegner verteidigten teilweise mit letzter Kraft bravurös. Und wenn Florian Kutscher, der in der zweiten Hälfte im Tor stand, nicht einen super Tag erwischt hätte, wäre der Ausgleich nur eine logische Konsequenz gewesen.

Besonders erwähnen möchte ich hier noch Moritz Mand, der wenn er bei uns mitspielt, immer eine Bank ist und der die Bälle mit seiner unbändigen Laufbereitschaft durch das Mittelfeld trägt und so zahlreiche Tormöglichkeiten kreiert.

Im weiteren Verlauf bekamen wir unseren Gegner immer besser in den Griff und konnten in der 45. Minute durch Willi Eichel den Deckel drauf machen und als Sieger den Kyffhäuserkreis verlassen.

Ein Dankeschön an die SpG Greußen für ein faires kampfbetontes Spiel. Ihr wart auf jeden Fall gleichwertig!

Für Ellrich spielten: Willi Eichel, Moritz May, Moritz Schädlich, Lucas Wegner, Moritz Henning, Niklas Hahn, Florian Kutscher, Moritz Mand und Max Merkel
Enrico Hahn
Autor: red

Drucken ...
Alle Texte, Bilder und Grafiken dieser Web-Site unterliegen dem Urherberrechtsschutz.
© 2021 nnz-online.de