nnz-online

Ein Licht für den Frieden

Mittwoch, 17. Dezember 2014, 08:58 Uhr
Eigentlich tendiert man bei der Feuerwehr ja meist dazu Flammen zu löschen. Die Jugendfeuerwehren sind derzeit allerdings darum bemüht, eine Flamme möglichst zu behüten - ein Friedenslicht aus Bethlehem. Das Licht soll kurz vor Weihnachten weitergereicht werden...

Am kommenden Sonntag, 21. Dezember, findet um 10 Uhr die offizielle 6. Friedenslicht-Aktion der Jugendfeuerwehren im Landkreis auf dem Nordhäuser Bahnhofsplatz statt.

18 Jugendfeuerwehren mit über 160 Jungkameraden werden sich versammeln, um das Licht aus Bethlehem als Symbol des Weihnachtsfriedens an Vertreter aus der Politik, Kirchen, Institutionen, zahlreichen Hilfsorganisationen, Verbände und Menschen des öffentlichen Lebens zu überreichen.

Ebenso sind alle Interessierten herzlich zur zentralen Aussendungsfeier auf dem Bahnhofsplatz eingeladen. Mit dem Jahresmotto "Friede sei mit Dir - Shalom - Salam" will die diesjährige Friedenslicht-Aktion ein Zeichen für den interreligiösen Dialog setzen. Im Anschluss an die Übergabe vor dem Nordhäuser Bahnhof werden die Jugendabteilungen der Freiwilligen Feuerwehren wie in den Vorjahren in ihre Heimatgemeinden fahren, um das Licht in Kirchen, Seniorenheimen und Krankenhäusern im gesamten Landkreis zu verteilen .

Die Nordhäuser Jugendfeuerwehren hüten das Friedenslicht  (Foto: Jessica Pieper) Die Nordhäuser Jugendfeuerwehren hüten das Friedenslicht (Foto: Jessica Pieper)

Auch die Helfer der Pfadfindergruppe "Nordhäuser Grashüpfer" nehmen das Licht entgegen und werden es beim Adventskalender des Theaters um 17 Uhr weiter verschenken. Wer sich das Licht abholen möchte ob am Bahnhof, am Theater oder in den Kirchen sollte eine Kerze in einer Laterne oder einem windsicheren Gefäß mitbringen.

Das Friedenslicht aus Bethlehem, das alljährlich in der Geburtsgrotte Jesu Christi entzündet wird, haben Nachwuchsbrandschützer aus Großwechsungen und Nordhausen-Mitte zusammen mit der Kreis-Jugendfeuerwehrwartin Manja Bernsdorf am 3. Advent vom Aussendegottesdienst in Leinefelde abgeholt. Derzeit wird die kleine, begehrte Kerzenflamme von den Kameraden der Nordhäuser Berufsfeuerwehr Tag und Nacht gehütet.
Autor: red

Drucken ...
Alle Texte, Bilder und Grafiken dieser Web-Site unterliegen dem Urherberrechtsschutz.
© 2021 nnz-online.de