nnz-online

Rathaus hat reagiert: Man ist im Gespräch

Donnerstag, 20. November 2014, 17:18 Uhr
Die nnz hatte am Vormittag über das Aufbrechen des Bodens in der neuen Halle des Feuerwehr-Gerätehauses in Sundhausen berichtet. Jetzt hat die Stadtverwaltung reagiert...


Der Abbruch wird heute Abend fertig sein, teil die Verwaltung mit. Dies war erforderlich, da gemäß dem Prüfbericht der Materialforschungs- und Prüfanstalt an der Bauhaus-Universität Weimar der Estrich die erforderlichen Druckfestigkeiten nicht erreichte (nur 50 % der geforderten Werte).

Der Rüttelboden in der Fahrzeughalle war öffentlich ausgeschrieben, die Auftragssumme lag zwischen 15.000 und 20.000 Euro. Da der Rüttelboden mangelhaft war, trägt die bauausführende Firma die Mangelbeseitigungskosten.

"Über den genauen Zeitpunkt der Erneuerung des Rüttelbodens sind wir derzeit im Gespräch mit dem beauftragten Planungsbüro und einem Sachverständigen", so der städtische Pressesprecher Patrick Grabe gegenüber der nnz.
Autor: nnz

Drucken ...
Alle Texte, Bilder und Grafiken dieser Web-Site unterliegen dem Urherberrechtsschutz.
© 2021 nnz-online.de