nnz-online

Online beantragen

Freitag, 22. August 2014, 11:06 Uhr
Das Verfahren eines elektronischen Antrags auf Übersendung der Briefwahlunterlagen wurde schon zur letzten Landtagswahl vielfach genutzt und hat sich bewährt...


Dieses Verfahren ist auch für die Landtagswahl 2014 auf der Internetseite des Landeswahlleiters unter www.wahlen.thueringen.de. Hat die für den Wahlberechtigten zuständige Gemeindebehörde die Verbindung zur Internetseite des Landeswahlleiters hergestellt, können Wahlberechtigte den Vordruck zur Beantragung des Wahlscheines nutzen und ihren Wahlschein sowie die Briefwahlunterlagen über Internet beantragen.

Darüber hinaus bieten viele Gemeinden diesen Service per Internet auch auf ihren eigenen Homepages an. „Neben den Möglichkeiten per Post, Telegramm, Fernschreiben, Telefax oder der persönlichen Beantragung der Briefwahlunterlagen direkt in der Gemeindebehörde wird somit über das Internet eine weitere zeitgerechte Form der Beantragung angeboten“, so Landeswahlleiter Günter Krombholz.

Mit der Briefwahl wird letztlich allen Wahlberechtigten die Möglichkeit eröffnet, ihr Wahlrecht auszuüben. Ein/e Wahlberechtigte/r, der in das Wählerverzeichnis eingetragen ist, erhält auf Antrag einen Wahlschein zur Ausübung der Briefwahl.
Drucken ...
Alle Texte, Bilder und Grafiken dieser Web-Site unterliegen dem Urherberrechtsschutz.
© 2021 nnz-online.de