nnz-online

Verkehr in der Kita

Montag, 02. Juni 2014, 15:26 Uhr
Die Kreisverkehrswacht Nordhausen führte heute mit der Sportjugend des Kreissportbundes Nordhausen und dem DRK einen interessanten und lehrreichen Verkehrssicherheitstag in Bielen durch...


Die Kinder waren begeistert von den vielen Angeboten. Durch das Programm führte das Maskottchen der Landesverkehrswacht Thüringen, das Ampelinchen.

Im Rahmen des Programms "Kinder im Straßenverkehr" (KIS) informieren geschulte Moderatoren Erzieherinnen und Erzieher über neue pädagogische Ansätze und Methoden und unterstützen Einrichtungen bei der Planung verkehrspädagogischer Aktionen.

Im Fokus stehen die entwicklungsbedingten Verhaltensweisen von Vorschulkindern im Straßenverkehr und die Vorbereitung auf eine situations- und altersgerechte Verkehrserziehung. Die KiS-Moderatoren bieten neben praxisnahen Empfehlungen Anleitungen zur gezielten Bewegungs- und Wahrnehmungsförderung.

Dem Alter der Kinder entsprechend sind die Angebote konkret und praktisch ausgerichtet. Bewährt haben sich Verkehrssicherheitstage, bei deren Planung und Durchführung die KiS-Moderatoren den Erzieherinnen zur Seite stehen. Krönender Abschluss kann beispielsweise ein Verkehrssicherheitstag mit Spielen, Parcours und Vorführungen sein. Ansprechpartner für die Kindertageseinrichtungen sind die KiS-Moderatoren oder Mitarbeiter der örtlichen Verkehrswachten.

Die Kreisverkehrswacht Nordhausen bedankt sich ganz herzlich bei der Kindertagesstätte aus Bielen sowie bei den vielen fleißigen Helfern.
Drucken ...
Alle Texte, Bilder und Grafiken dieser Web-Site unterliegen dem Urherberrechtsschutz.
© 2021 nnz-online.de