nnz-online

Grüne Ablehnung

Mittwoch, 25. Juli 2012, 16:41 Uhr
Das Fracking ist immer noch ein Thema in der kommunalen Politik. Zumindest bei den Bündnisgrünen im Landkreis Nordhausen...


Zu den jüngsten Äußerungen vom Dagmar Becker, der Vorsitzenden des Umweltausschusses im Kreistag, erklärt John Dauert, Kreissprecher der Bündnisgrünen: „Nachdem bereits andere Landkreise offen bekundet haben, die unkonventionelle Förderung von Erdgas, das so genannten Fracking, abzulehnen steht es dem Landkreis Nordhausen gut zu Gesicht, ein ebenso öffentliches Bekenntnis abzugeben, zumal der westliche Teil des Landkreises und ein kleiner Bereich im Süden in den so genannten Aufsuchungsbereichen liegen.“

Die Bündnisgrünen in Thüringen haben das Fracking seit Beginn an scharf kritisiert. Die Risiken für die Natur und Menschen sind nicht abschätzbar, zumal bislang auch keine Umweltverträglichkeitsprüfung notwendig ist. Entscheidend ist auch aber weiterhin das Verhalten der Landesregierung.

„Ich hoffe, dass es bei den letzten Aussagen von CDU und SPD bleibt. Man kann bei so einem sensiblen Thema keine Politik gegen die Menschen durchdrücken. Die Bürgerinitiativen und zahlreichen Veranstaltungen in Thüringen haben gezeigt, dass das Fracking für die Bürgerinnen und Bürger kein Thema ist,“ sagt Dauert abschließend.
Drucken ...
Alle Texte, Bilder und Grafiken dieser Web-Site unterliegen dem Urherberrechtsschutz.
© 2019 nnz-online.de