nnz-tv Eichsfelder Nachrichten Kyffhäuser Nachrichten Mansfeld-Südharz-Zeitung Unstrut-Hainich Zeitung
Fehler: ad-ID 1121 mehrfach vorhanden!
Sa, 08:05 Uhr
25.06.2011

Happy birthday Cantamus

Sie geben dem Chor nicht nur ihre Stimme, sondern auch das Gesicht: 21 Frauen und Männer aus Nordhausen und Umgebung. Singen ist nicht ihr Beruf, wohl aber ihre Berufung und Leidenschaft. Davon können sich Freunde der Chormusik am 3. Juli überzeugen...

Happy Birthday (Foto: privat)
Tagsüber sind die meisten in ihrem Job aktiv. Zum Beispiel als Lehrerinnen, Mitarbeiter im Handel, Therapeuten, Verwaltungsangestellte oder Übersetzerin. Aber der Mittwochabend ist fest verplant, dann ist ihre Cantamus-Zeit. Immer zwischen sieben und neun. Für einige von ihnen seit nunmehr fünf Jahren.

Und da geht es munter zur Sache. Chorleiterin Susanne Walther setzt hohe Maßstäbe, von Beginn an. Nicht nur, dass das Ritardando möglichst perfekt platziert werden soll. Da gibt es auch schon mal die Aufforderung, ein lateinisches Stück doch bitte mit italienischem Akzent zu versehen. Aber es geht auch lustiger. Zum Beispiel, wenn zwei mal im Jahr ein Proben-Samstag ansteht. Da hat man Zeit, um dem Nachbarn vor dem Einsingen den Rücken zu graulen. Hinterher ist man lockerer, entspannter. Meint jedenfalls die Chorleiterin.

Das Repertoire kann sich sehen und hören lassen. Rechnet man alles zusammen, was schon gesungen wurde, kommt man leicht auf 80 Titel. Manche hat man schon fast wieder vergessen. Bis sie eines Tages wiederbelebt werden. Weil sie in das bevorstehende Konzert passen oder in die Ausgestaltung einer Festveranstaltung. Oder als Reserve für das, was noch kommen mag.

In ihrem Alltag sprechen sie deutsch, abgesehen von den Latein- und Englischlehrerinnen oder der Übersetzerin. Beim Singen aber ist Multikulti angesagt. Cantamus mag es bunt. Und das heißt neben deutsch auch englisch, französisch, schwedisch sowie afrikanische Sprachen. Und eben dieses spezielle Konglomerat aus Latein und italienisch.

Der Nordhäuser Chor möchte sich mit einem Jubiläumskonzert bei seinem Publikum und den Förderern bedanken und nimmt seine Gäste mit auf eine Gesangsreise durch Raum und Zeit. Er zeigt dabei seine verschiedenen Gesichter: die besinnlichen, nachdenklichen, temperamentvollen, fröhlichen, leidenschaftlichen und feierlichen.

Das Konzert unter dem Motto "Happy birthday Cantamus" findet am Sonntag, dem 3. Juli um 16 Uhr in der Cyriaci-Kapelle der Nordhäuser Kreismusikschule statt. Im Anschluß laden die Mitglieder vor Ort zu einem kleinen Empfang ein. Gelegenheit zum Anstoßen und für zwanglose Gespräche. Der Eintritt zu der Veranstaltung ist frei. Die Mitglieder würden sich jedoch über eine kleine Spende für ihre Chor-Arbeit freuen.
← zum Nachrichtenüberblick
→ Druckversion

Kommentare

Bisher gibt es keine Kommentare.
→ Kommentar hinzufügen



Es gibt kein Recht auf Veröffentlichung.
Beachten Sie, dass die Redaktion unpassende, inhaltlose oder beleidigende Kommentare entfernen kann und wird.

 
Wir verwenden Cookies um die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren und geben hierzu Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an Partner weiter. Mehr Informationen hierzu finden Sie im Impressum und der Datenschutzerklärung.