nnz-tv Eichsfelder Nachrichten Kyffhäuser Nachrichten Mansfeld-Südharz-Zeitung Unstrut-Hainich Zeitung
Do, 09:32 Uhr
24.02.2011

Pünktlich zum Kindertag

Ab dem 1. Juni wird die Welt für die Kleinsten der Einheitsgemeinde Werther, aber auch für viele Eltern eine andere sein. Dann können sie das neue "Abenteuerland" besuchen...


Das neue Schild (Foto: privat) Das große Finale kann beginnen, berichtet Bürgermeister Hans-Jürgen Weidt. "Wir sind bereits voll in der Planung zum vierten und letzten Bauabschnitt beim Umbau der ehemaligen Schule in eine neue Kindertagesstätte. Der Name der neuen Kita ist nun auch gefunden. Kita Abenteuerland, in diesem Namen steckt auch das bewegungsfreundliche Konzept der Einrichtung", erläutert Weidt.

Nachdem der dritte Bauabschnitt pünktlich und im geplanten Kostenrahmen abgeschlossen werden konnte, wurde mit dem Planungsbüro Hartung und den Fachplanern Ende des Jahres 2010 mit der Vorbereitung des vierten Bauabschnitts begonnen. Der Bauabschnitt hat ein Gesamtinvestitionsvolumen von 385.100 Euro. Hier muss die Gemeinde Werther, trotz der schwierigen finanziellen Lage, einen Eigenanteil von 152.200 Euro aufbringen.

Im letzten Bauabschnitt werden durch die Firma Demfo Bau die Fliesen verlegt, danach wird es zur Endinstallation der Sanitär- und Elektroeinrichtungen kommen. Mit der die Installation der Sanitäranlagen wurde die Firma J. Ahr aus Werther beauftragt (57.050 Euro). Die Abschlussarbeiten im Gewerk Elektro übernimmt die Firma Electronic aus Salza.

Ein wichtiger Bestandteil des Bauabschnitts sind die Maler- und Bodenverlagarbeiten, mit den Gestaltungen der Flure und Räume. Hier erhielt der Malerbetrieb Otton Tänzer aus Sondershausen den Zuschlag.
Viele Stunden der Vorbereitung sind notwendig, um die farbliche Gestaltung der Wände und Bodenbeläge mit den pädagogischen und konzeptionellen Vorgaben in Einklang zubringen. Wiesenland, Aqualand, Zauberwald, Traumland und Kletterland sind nur einige der Räume, die nach genauen farblichen Konzepten entstehen.

Beginnen wird die Firma Biniok & Siebert aus Nordhausen, mit der Installation des Küchenaufzuges. Im Anschluss wird die Firma Schnause aus Leimbach die Innentüren einbauen. Die Rauch- und Brandschutztüren wurden noch im eingebaut und geprüft. Zum Abschluss der Arbeiten geht es dann in den Außenbereich. Hier beginnt die Firma Leukefeld Mitte März mit der gesamte Außengestaltung und natürlich auch mit den Spielplätzen. Parallel dazu wird die gesamte Umzäunung durch die Firma Huke aus Wolkramshausen neu errichtet. Hierzu gehören natürlich auch die Türen und Tore.

"Aus organisatorischen und logistischen Gründen möchten wir vom 27. Mai bis zum 29. Mai den Umzug in die neue Einrichtung vollziehen. Der feierlichen Eröffnung zum Kindertag, also am 1.Juni, sollte dann nichts im Wege stehen. Wir planen selbstverständlich kurz vor der Eröffnung einen Tag der "Offenen Tür" anzubieten, um der Öffentlichkeit die Einrichtung näher zubringen. Pünktlich zur Eröffnung wird auch unser Konzept "Bewegung im Kleinkindalter „fertig gestellt sein und vorgestellt werden können. Danach wird dieses Konzept zur Zertifizierung eingereicht. Wir hoffen dann, das Gütesiegel „Bewegungskindertagesstätte“ vom Landessportbund zu erhalten.

Mehr über den gesamten Bauablauf und die Entstehung der Kita mit Bildern, erfahren Sie unter www.werther.de
→ Druckversion
← zum Nachrichtenüberblick

Kommentare

Bisher gibt es keine Kommentare.
→ Kommentar hinzufügen



Es gibt kein Recht auf Veröffentlichung.
Beachten Sie, dass die Redaktion unpassende, inhaltlose oder beleidigende Kommentare entfernen kann und wird.

 
Wir verwenden Cookies um die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren und geben hierzu Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an Partner weiter. Mehr Informationen hierzu finden Sie im Impressum und der Datenschutzerklärung.