nnz-tv Eichsfelder Nachrichten Kyffhäuser Nachrichten Mansfeld-Südharz-Zeitung Unstrut-Hainich Zeitung
Di, 17:37 Uhr
07.12.2010

Brandstiftung aufgeklärt

Die Nordhäuser Kriminalpolizei hat heute eine 56-jährige Frau aus Sollstedt als mutmaßliche Brandstifterin vorläufig festgenommen. In Ihrer nnz die Einzelheiten und Hintergründe...


Die Freiwilligen Feuerwehren aus Sollstedt und dem Ortsteil Wülfingerode waren am Montagnachmittag in die Ernst-Thälmann-Straße geeilt, um einen Kellerbrand zu löschen. Kurz vor 17 Uhr hatte ein Mieter des Plattenbaus zufällig den Brand im Keller bemerkt und Alarm geschlagen. Die Feuerwehr konnte zum Glück Schlimmeres verhindern. Menschen kamen nicht zu Schaden. Dennoch entstand Sachschaden in Höhe von etwa 15.000 Euro.

Das Feuer war in einer Kellerbox ausgebrochen, die vollständig ausbrannte. Auch der benachbarte Keller wurde arg in Mitleidenschaft gezogen. Die große Hitze beschädigte Elektro- und Antennenleitungen. Die Kellergänge und der Treppenaufgang wurden stark verrußt und müssen nun grundhaft renoviert werden. Brände in solchen Wohnhäusern sind deshalb besonders gefährlich, weil die Treppenhäuser wie ein Schornstein wirken. Sie saugen Qualm, Ruß und heiße Luft nach oben und schließen unter Umständen die Menschen in ihren Wohnungen ein.

Deshalb wird der Frau schwere Brandstiftung vorgeworfen. Sie bleibt zunächst in Polizeigewahrsam, bis von der Staatsanwaltschaft Mühlhausen darüber entschieden wird, ob die Voraussetzungen für den Erlass eines Haftbefehles vorliegen. Mit dieser Entscheidung wird im Laufe des Mittwochs gerechnet.
→ Druckversion
← zum Nachrichtenüberblick

Kommentare

07.12.2010, 21.47 Uhr
blackbear77 | Hoffentlich
ist damit die angelegenheit mal zu ende.

Wäre schön wenn die Sollstedter Einwohner und Feuerwehrleute jetzt endlich in Ruhe leben könnten.

0   |  0     Login für Vote
07.12.2010, 21.51 Uhr
Luftikus | Fehlt da ein Stück Text
Warum wurde die Frau nun verhaftet?!

0   |  0     Login für Vote
08.12.2010, 10.54 Uhr
Georg66 | Ein warmes...
Haus zur kalten Jahreszeit, ist durch nichts zu ersetzen. Natürlich dieses durch ein offenes Feuer im Keller zu beheizen, ist sehr gefährlich, da Ruß und Qualm durch das Treppenhaus ziehen und Athemwegserkrankungen erlösen können.

Auch die Kosten der Renovierung von Kellerräumen und Treppenaufgängen übersteigt in vielen Fällen den Kosten und Nutzenfaktor.
Deshalb würde ich vorschlagen, solchen Unfug in Zukunft zu unterlassen.
MFG

0   |  0     Login für Vote
→ Kommentar hinzufügen



Es gibt kein Recht auf Veröffentlichung.
Beachten Sie, dass die Redaktion unpassende, inhaltlose oder beleidigende Kommentare entfernen kann und wird.

 
Wir verwenden Cookies um die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren und geben hierzu Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an Partner weiter. Mehr Informationen hierzu finden Sie im Impressum und der Datenschutzerklärung.