nnz-tv Eichsfelder Nachrichten Kyffhäuser Nachrichten Mansfeld-Südharz-Zeitung Unstrut-Hainich Zeitung
Do, 16:59 Uhr
14.12.2000

Neuer Autobahnabschnitt der A 38 bei Sangerhausen für Verkehr frei gegeben

Sangerhausen/Nordhausen (nnz). Die Umgehungsstraße für Sangerhausen (Sachsen-Anhalt) ist komplett. Der Abschnitt der neuen Autobahn 38 von Sangerhausen nach Wallhausen wurde am Donnerstag frei gegeben. Damit ist das dritte Teilstück der A 38 in Sachsen-Anhalt fertig. Bereits im August 1997 wurde der Abschnitt Leuna-Lützen mit dem Autobahnkreuz Rippachtal und am Montag die anschließende Strecke von Lützen nach Leipzig-West in Betrieb genommen. In Thüringen ist die Umfahrung von Nordhausen fertig. Die Südharzautobahn soll 2005 eröffnet werden. Im Juli war bereits die Ortsumgehung Sangerhausen im Zusammenhang mit der B 80/B 86 frei gegeben worden. Sie dient zugleich als Autobahnzubringer. Der neue Autobahnabschnitt ist 8,5 Kilometer lang. Die Kosten dafür betragen 86,7 Millionen Mark. Baubeginn war im September 1996. Zum Streckenabschnitt gehören zwölf Brücken. Außerdem wurden auf rund einem Kilometer Strecke Lärmschutzwände errichtet. Die A 38 ist auch von Sangerhausen nach Lutherstadt Eisleben im Bau. Der Beginn an der westlich anschließenden Strecke von Wallhausen nach Roßla steht nach Angaben des Verkehrsministeriums bevor.
← zum Nachrichtenüberblick
→ Druckversion

Kommentare

Bisher gibt es keine Kommentare.
→ Kommentar hinzufügen



Es gibt kein Recht auf Veröffentlichung.
Beachten Sie, dass die Redaktion unpassende, inhaltlose oder beleidigende Kommentare entfernen kann und wird.

 
Wir verwenden Cookies um die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren und geben hierzu Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an Partner weiter. Mehr Informationen hierzu finden Sie im Impressum und der Datenschutzerklärung.