nnz-tv Eichsfelder Nachrichten Kyffhäuser Nachrichten Mansfeld-Südharz-Zeitung Unstrut-Hainich Zeitung
Do, 13:41 Uhr
13.12.2007

In Gedenken an eine Nordhäuserin

Wußten Sie es? Die erste Kindergärtnerin der Welt war eine Nordhäuserin. Auf dem Gelände einer Nordhäuser Kindertagesstätte steht ein Denkmal der Frau. Genauer gesagt, stand....

Arbeit am Medaillon (Foto: Genßler) Peter Genßler bei der Arbeit

Ida Seele-Vogeler wurde 1825 in Nordhausen geboren. Sie gilt als erste Kindergärtnerin der Welt. Ihr zu Ehren steht auf dem Terrain des gleichnamigen integrativen Kindergartens in der Nordhäuser Uferstraße ein Denkmal. Es ist ihr Grabstein, der zur Zeit umfassend restauriert wird. Das hat der Steinmetz Thomas Osius in seiner Werkstatt in der Erfurter Straße übernommen.

Neu an dem Stein wird unter anderem ein Porträt der Frau sein, das der Künstler Peter Genßler in seinem Bleicheröder Atelier anfertigt. Unser Foto zeigt die Arbeit an der Negativform für das Porträtmedaillon. Das soll am neuen Sockel für den restaurierten Grabstein angebracht werden. „Nach den zwei mir zugänglichen Bildnissen der Ida Vogeler habe ich ein Wachsrelief modelliert. Das wurde in Gips abgegossen, wird hier überarbeitet und steht dann zur Verfügung, um in Keramik oder Metall Abgüsse herzustellen“, erläutert Genßler der nnz.

In der kommenden Woche soll der restaurierte und Grabstein als Denkmal an die Nordhäuserin wieder aufgestellt werden. Die nnz wird berichten.

Mehr Informationen zu Ida Seele-Vogeler gibt es hier.
← zum Nachrichtenüberblick
→ Druckversion

Kommentare

Bisher gibt es keine Kommentare.
→ Kommentar hinzufügen



Es gibt kein Recht auf Veröffentlichung.
Beachten Sie, dass die Redaktion unpassende, inhaltlose oder beleidigende Kommentare entfernen kann und wird.

 
Wir verwenden Cookies um die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren und geben hierzu Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an Partner weiter. Mehr Informationen hierzu finden Sie im Impressum und der Datenschutzerklärung.