nnz-tv Eichsfelder Nachrichten Kyffhäuser Nachrichten Mansfeld-Südharz-Zeitung Unstrut-Hainich Zeitung
Do, 10:51 Uhr
14.12.2006

Der Rabenstein im Kerzenschein

Nordhausen/Ilfeld (nnz). Mittlerweile hat das Lichterfest im Rabensteiner Stollen seinen festen Platz in der Weihnachtszeit gefunden. Auch dieses Jahr lädt der Förderverein Rabensteiner Stollen e.V. wieder zum romantischen Lichterfest in das Steinkohlen-Besucherbergwerk Rabensteiner Stollen nach Ilfeld-Netzkater im Südharz ein...


Lichterschien im Rabenstein (Foto: IG) Angelehnt an die alte bergmännische Tradition, in der Weihnachtszeit den sonst eher unwirtlichen Bergwerken ein wenig festlichen Glanz zu verleihen, erstrahlt der Rabensteiner Stollen im Lichterschein von mehr als 2000 Kerzen. Der individuelle Rundgang durch die festlich beleuchteten Stollen wird durch das warme Licht der Kerzen zu einem ganz besonderen Erlebnis. Unter Tage sind natürlich auch Bergleute des Rabensteiner Stollens anzutreffen, die gerne Auskunft zur Geschichte des Bergwerks geben. Auch kann man in der gemütlichen Steigerbucht im Rabensteiner Stollen bei Glühwein, Punsch und Keksen ein wenig verweilen.

Nicht nur im Bergwerk selbst geht es romantisch zu, auch über Tage kann man die Zeit genießen. Für kleine und große Eisenbahnfans dreht der festlich beleuchtete „Rabensteiner Polarexpress“ im Freigelände seine Runden und im ehemaligen Lokschuppen kann man es sich am knisternden Kaminfeuer des Bullerjan-Ofens bei Kaffee und Kuchen oder einer zünftigen Bratwurst gemütlich machen.

Eintrittskarten für die Lichterfeste sind an der Tageskasse erhältlich oder können auch telefonisch ab dem 05.12.2006direkt am Rabensteiner Stollen vorbestellt werden(Tel. 036331/48153).

Das Rabensteiner Lichterfest findet am 25. 12. 2006 und am 30. 12. 2006 statt. Beginn ist jeweils um 15.00 Uhr und der letzte Einlass um 18.00 Uhr. Der Eintritt beträgt für Erwachsene 3,00 und für Kinder 1,50
→ Druckversion
← zum Nachrichtenüberblick

Kommentare

Bisher gibt es keine Kommentare.
→ Kommentar hinzufügen



Es gibt kein Recht auf Veröffentlichung.
Beachten Sie, dass die Redaktion unpassende, inhaltlose oder beleidigende Kommentare entfernen kann und wird.

 
Wir verwenden Cookies um die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren und geben hierzu Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an Partner weiter. Mehr Informationen hierzu finden Sie im Impressum und der Datenschutzerklärung.