eic kyf msh nnz uhz tv nt
Di, 13:22 Uhr
21.05.2024
Polizeibericht

Vandalen am jüdischen Friedhof

Bislang unbekannte Täter beschädigten eine Torsäule am Einfahrtstor des jüdischen Friedhofes am Ammerberg in Nordhausen mit Sprühfarbe...

Anzeige symplr
Die Tat ereignete sich im Zeitraum zwischen Sonntag, 22 Uhr, und Dienstag, 2.30 Uhr. Die Höhe des entstandenen Sachschadens beläuft sich auf etwa 1000 Euro. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet um Zeugenhinweise.

Wer die Tat bemerkt hat oder Hinweise zu dem oder den Tätern geben kann, wird gebeten, sich bei der Polizei in Nordhausen unter der Tel. 03631/960 zu melden.
Autor: red

Kommentare
grobschmied56
21.05.2024, 17.53 Uhr
Das waren keine Vandalen ...
... sondern natürlich die 'Rrräächten'!
Selbst wenn sich herausstellen sollte, daß die Sprüh-Künstler aus der Szene stammen, die den 'Pro-Plästinensischen Protest' auf ihre bunte und vielfältige Fahne geschrieben hat, wird man das Ganze natürlich als Anschlag der 'Rrräächten' verbuchen und irgendeiner Demokratie-Förder-NGO eine zusätzliche Million zur Verteidigung 'unserer Demokratie' (also der linken und grünen) zuschanzen.
Nur Mut, die Frau Ministerin Faeser wird's schon richten!
Kommentar hinzufügen
Es gibt kein Recht auf Veröffentlichung.
Beachten Sie, dass die Redaktion unpassende, inhaltlose oder beleidigende Kommentare entfernen kann und wird.
Anzeige symplr
Anzeige symplr