eic kyf msh nnz uhz tv nt
Mo, 15:22 Uhr
30.01.2023
Nordthüringer Polizei blitzte

Erhebliche Geschwindigkeitsverstöße festgestellt

Am vergangenen Wochenende betrieb die Polizei in Nordthüringen mehrere Geschwindigkeitsmessstellen, um Temposünder ausfindig zu machen. Hierbei wurde eine Vielzahl an Verstößen durch die eingesetzten Messgeräte aufgezeichnet...

Anzeige symplr
Zwei Beanstandungen, bei der Nichteinhaltung der vorgeschriebenen Höchstgeschwindigkeit, sind besonders zu erwähnen. Ein Messgerät löste bei einer gefahrenen Geschwindigkeit von knapp 200 km/h aus - erlaubt waren 100 km/h.

Ein weiterer Raser wurde innerhalb einer geschlossenen Ortschaft abgelichtet. Er fuhr mit gemessenen 109 km/h und somit mehr als die doppelte Geschwindigkeit, die zulässig war. Beide Fahrer erwarten nun empfindlichen Strafen, die neben beträchtlichen Bußgeldern auch mehrmonatige Fahrverbote beinhalten.
Autor: red

Kommentare
Kobold2
30.01.2023, 21.01 Uhr
Erstaunlich
Das sich noch niemand über Abzocke und Wegelagerei beschwert hat.
Aber solche Kontrollen sollte man viel öfter machen.
JanR.
31.01.2023, 06.23 Uhr
Ich stimme Kobold2 zu.
An der Unfallstatistik sieht man, dass einige ihre Fahrschule vergessen haben.
Wenn es wieder Unfalltote gibt, ist das Geheule wieder groß.
Von jenen die ihren „Lappen“ diesmal abgeben mussten, geht erstmal keine Gefahr mehr aus.
Kommentare sind zu diesem Artikel nicht mehr möglich.
Es gibt kein Recht auf Veröffentlichung.
Beachten Sie, dass die Redaktion unpassende, inhaltlose oder beleidigende Kommentare entfernen kann und wird.
Anzeige symplr