tv nt eic kyf msh nnz uhz
Fr, 12:53 Uhr
02.12.2022
Harsche Kritik der Nordhäuser SPD am Oberbürgermeister

„Aussagen zum Thema Oberzentrum völlig inakzeptabel“

„Die von Oberbürgermeister Kai Buchmann im letzten Stadtrat gemachten Aussagen zum Thema Oberzentren sind völlig inakzeptabel“, bemängelt Andreas Wieninger aus der Nordhäuser SPD. Von einem Stadtoberhaupt erwarte er mehr Anstrengungen, sagte Wieninger der nnz …

„Ich hätte ja Verständnis dafür, wenn es die private Meinung von Herrn Buchmann wäre“, kommentierte Wieninger Buchmanns Votum gegen eine Einstufung der Stadt Nordhausen als Oberzentrum, die er im letzten Stadtrat tätigte. Er habe sich aber als Oberbürgermeister in der Stadtratssitzung ausgesprochen. Wenn ein OB öffentlich die Aussage träfe, dass er in den letzten anderthalb Jahren keine Gründe finden konnte, warum Nordhausen Oberzentrum sein sollte, dann frage sich Wieninger als Vorsitzender des Ausschuss für Stadtentwicklung, Wirtschaft und Umwelt, was Kai Buchmann in dieser Zeit getan und wofür er gearbeitet hat.

Anzeige MSO digital
„Auch die Aussage des Oberbürgermeisters, es gehe vorrangig darum, eine Einstufung anderer Städte zu verhindern, als Nordhausen als Oberzentrum einzustufen, zeigt die völlige Verkennung der Bedeutung der Stadt Nordhausen in Nordthüringen“, führte Andreas Wieninger weiter aus.

Er empfiehlt dem Oberbürgermeister deshalb, sich die in den vergangenen Jahren immer wieder zum Thema Oberzentrum durch den Stadtrat gefassten Beschlüsse anzuschauen, welche nie einen Zweifel aufkommen ließen, wo die Stadt Nordhausen steht und in welche Richtung eine weitere Entwicklung gehen soll. „Ich rate dem OB, den schon im Jahr 1995 durch den Stadtrat gefassten Beschluss mit der Nummer 226/95 mit dem Titel „Willensbekundung zur Entwicklung der Stadt Nordhausen als Oberzentrum Nordthüringen“, einzusehen“.

Die Stadträte dürften mit Recht eine vorherige Beteiligung bei der Erarbeitung von Stellungnahmen des Verwaltungschefs erwarten. Gerade dann, wenn Stellungnahmen die zukünftige Entwicklung der Stadt zum Inhalt hätten, meinte Wieninger abschließend.
Autor: red

Kommentare
Fönix
02.12.2022, 13.16 Uhr
Ab sofort "Mittelbürgermeister Buchmann",
das wäre wohl die logische Konsequenz. Der Titel "Oberbürgermeister" ist in meinen Augen für einen Rathauschef mit offenkundig eher schaumgebremsten Ambitionen nicht wirklich passend ...
undCO
02.12.2022, 14.06 Uhr
@Fönix,
... sie scheinen ja ein wirklicher Macher zu sein, aber wahrscheinlich nur an der Tastatur. Sonst wären Sie der Macher im Rathaus. Thema unter den Vorraussetzung verpasst, 6 setzen.
Kommentar hinzufügen
Es gibt kein Recht auf Veröffentlichung.
Beachten Sie, dass die Redaktion unpassende, inhaltlose oder beleidigende Kommentare entfernen kann und wird.
055

Cookies

Wir verwenden Cookies um die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren und geben hierzu Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an Partner weiter. Mehr Informationen hierzu finden Sie im Impressum und der Datenschutzerklärung.
Cookies akzeptieren
nur technisch notwendige
Javascript muss aktiviert sein.