nnz-tv Nachrichten aus Nordthüringen Eichsfelder Nachrichten Kyffhäuser Nachrichten Mansfeld-Südharz-Zeitung Unstrut-Hainich Zeitung
Fr, 15:00 Uhr
28.08.2020
Sichere und legale Erotikseiten:

Darauf sollten Nutzer besonders achten

Gemütlich gucken (Foto: Dillon Shook on Unsplash) Gemütlich gucken (Foto: Dillon Shook on Unsplash) Pornografische Filme werden von Männern und Frauen gleichermaßen konsumiert und dienen nicht selten als Anregung für das Liebesspiel zu zweit. Allerdings ist nicht auszuschließen, dass sich bei dem Besuch einzelner Webseiten mitunter Trojaner, Viren und andere Schadsoftware auf dem heimischen PC manifestieren. Wir verraten in unserem heutigen Artikel, wodurch sich sichere und legale Pornoseiten auszeichnen...

Diese Sicherheitsmerkmale sind entscheidend
Grundsätzlich lässt sich festhalten, dass sich vor allem große und bekannte Sexseiten zumeist durch ein hohes Maß an Professionalität auszeichnen. Unseriöse Anbieter setzen vorzugsweise Pop-Up-Einblendungen ein, durch die der Nutzer dazu aufgefordert wird, willkürliche Zahlungen zu leisten. Auf professionellen Erotikportalen sind sämtliche Kosten für die einzelnen Formate offen ausgewiesen, sodass Nutzer keinerlei ungerechtfertigte Zahlungsaufforderungen erwarten müssen.

Zudem werden Nutzer nicht zu dem Download zusätzlicher Software aufgefordert, sondern können sämtliche Filme und Pornoclips direkt im Browser streamen. Seriöse Anbieter verfügen zudem über ein gut auffindbares Impressum samt ausführlicher AGB. Da auf entsprechenden Seiten in der Regel auch Zahlungen abgewickelt werden müssen, nutzen sie ausschließlich sichere SSL-Verschlüsselungen und machen präzise Angaben zu den Datenschutzbestimmungen.

Damit die Nutzer bei möglichen Fragen eine schnelle Hilfestellung erhalten, stellen zuverlässige Anbieter ihren Kunden weiterhin einen entsprechenden Support zur Verfügung. Abschließend muss natürlich auch dem Judenschutzgesetz Folge geleistet werden, sodass die Anmeldung für sichere und legale Pornoseiten häufig mit einer zusätzlichen Altersverifizierung verbunden ist.

Diese Gefahren lauern auf ungeschützten Pornoseiten
Wenn auch hochwertige Pornoseiten in erster Linie der Unterhaltung dienen sollen, so kann ein unzureichender Schutz beim Surfen weitreichende Konsequenzen nach sich ziehen. Insbesondere Trojaner können sich bei dem Besuch nicht sicherer Pornoseiten auf dem PC manifestieren. Trojaner erscheinen auf den ersten Blick wie normale Programme, die sich jedoch schließlich als Schadsoftware entpuppen. So bekommen Hacker Zugriff auf empfindliche Daten des Nutzers. Auch sogenannte Drive-by-Downloads werden immer häufiger von Kriminellen eingesetzt. Hierbei werden nicht geschützte Pornoseiten mit schädlicher Software bestückt, sodass ein unbemerkter Download im Hintergrund beim Aufrufen der Webseite gestartet wird.

Clickjacking gehört ebenfalls zu den nennenswerten Gefahren, die unsichere Pornoseiten bergen. In diesem Fall wird die Webseite mit unsichtbaren Schaltflächen versehen, die beim Navigieren durch die Seite unbewusst angeklickt werden. Demnach löst der Nutzer, ohne es zu wissen, verschiedene Befehle aus, sodass schädliche Software installiert oder die Antivirus-Software deaktiviert wird.

Zu den weiteren Risiken nicht geschützter Pornoseiten gehört sogenannte Ransomware. Diese Programme lösen eine Blockierung des Systems aus und aktivieren eine Malware, die zur Erpressung des Nutzers dient. Hierbei erscheint ein Fenster mit einer willkürlichen Zahlungsaufforderung. Das Ziel ist es, den Anwender mittels Drohung unter Druck zu setzen und zu der Überweisung einer beträchtlichen Geldsumme zu zwingen. Daher sollten vor allem unerfahrene Nutzer sich keinesfalls zu einer Zahlung hinreißen lassen. Wenn auch sich eine solche Blockierung in den meisten Fällen von selbst aufheben lässt, sollten sowohl der PC als auch mobile Geräte vor der Ransomware geschützt werden.

Fazit: Ein prüfender Blick lohnt sich
Das Angebot an Erotikportalen ist groß, sodass sich vor der Registrierung ein prüfender Blick durchaus lohnt. Sofern die Webseite über alle wichtigen Sicherheitsmerkmale verfügt, dürfen Nutzer das vielfältige Angebot bedenkenlos nutzen. Wir hoffen, dass unser Ratgeber die wichtigsten Fragen rund um sichere sowie legale Pornoseiten beantworten konnte.
→ Druckversion
← zum Nachrichtenüberblick

Kommentare

Bisher gibt es keine Kommentare.

→ Kommentare sind zu diesem Artikel nicht möglich.



Es gibt kein Recht auf Veröffentlichung.
Beachten Sie, dass die Redaktion unpassende, inhaltlose oder beleidigende Kommentare entfernen kann und wird.

 
Wir verwenden Cookies um die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren und geben hierzu Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an Partner weiter. Mehr Informationen hierzu finden Sie im Impressum und der Datenschutzerklärung.