nnz-tv Nachrichten aus Nordthüringen Eichsfelder Nachrichten Kyffhäuser Nachrichten Mansfeld-Südharz-Zeitung Unstrut-Hainich Zeitung
Mo, 17:32 Uhr
13.07.2020
Flirten für Schüchterne:

Chats und Partnerbörsen

Nicht jeder Mann oder jede Frau traut sich in der Kennenlernphase, forsch auf sein Gegenüber zuzugehen. Gerade schüchterne Menschen tun sich schwer, neue Leute kennenzulernen und sich auf neue Abenteuer einzulassen. In der heutigen Zeit ist dies aber kein Problem mehr...

So geht es auch... (Foto: zibik auf Pixabay) So geht es auch... (Foto: zibik auf Pixabay)
Die Technik entwickelt sich stets weiter, sodass auch das Online-Angebot zum Thema Dating, Sexting und den Partner fürs Leben finden immer größer wird. In diesem Artikel erhalten schüchterne Menschen, die auf der Suche nach einem Abenteuer oder auch nach der großen Liebe sind, hilfreiche Tipps.

Ehrlichkeit und Offenheit
Egal ob man im realen Leben oder über eine Plattform mit dem Flirtpartner spricht Ehrlichkeit ist immer wichtig. So sollten Menschen, die sich neu verlieben möchten oder einfach nur einen Sexpartner suchen, zu sich und den eigenen Bedürfnissen stehen. Das Gegenüber hat so die Chance, den anderen Menschen wirklich kennenzulernen. Niemand muss Lügengeschichten erfinden, um besser dazustehen. Mittlerweile sollte das keine Person mehr nötig haben. Wer sich also auf die Suche begibt, kann sich immer an diesen bedeutsamen Tipp erinnern. In diesem Zusammenhang ist es auch wichtig, dass schüchterne Menschen zugeben, dass sie sich gerade unsicher fühlen. Das macht sie attraktiv und zeigt vor allem ihre Menschlichkeit.

Den richtigen Ort zum Flirten finden: Sexchat oder Partnerseiten
Schüchterne Menschen oder jene Personen, die noch wenig Erfahrung mit Flirten haben, ziehen sich im realen Leben häufig zurück und bekommen oftmals kein Wort heraus. Deshalb ist es wichtig, dass sich jeder einen Ort sucht, an dem er sich fallen lassen kann. Für viele ist es das Internet. Hier gibt es eine große Auswahl an tollen Plattformen, um den Partner fürs Leben oder heiße Abenteuer zu finden. Auf Sexchat-Seiten liegt der Fokus natürlich darauf, andere Menschen für unvergessliche Bettgeschichten anzuwerben. Schüchterne Menschen werden sich kaum trauen, in der Disco jemanden so anzumachen, dass man am Ende intim wird. Die Sex-Seiten aber eignen sich hervorragend dafür. Besonders deshalb, weil hier bereits einige Fettnäpfchen ausgeschlossen werden können.

Die Vorteile liegen auf der Hand:
Schreiben fällt vielen leichter als sprechen.

Die Absichten sind im kostenlosen Erotikchat klar, d.h. man überfällt die Frau oder den Mann nicht mit seinen Wünschen.

So kann auch Whatsapp-Sexting eine tolle Alternative sein. Hier suchen sich Interessierte eine Nummer von entsprechenden seriösen Portalen und schreiben die Person über die allseits beliebte Nachrichten-App an. Der Vorteil ist, dass das Gegenüber dasselbe will und die Anwendung kinderleicht ist. Niemand muss den ganzen Tag am PC hängen, sondern kann immer und überall in den Sexchat schreiben, erotische Videos oder reizvolle Voice-Mails schicken. Oftmals werden sogar Gruppen gebildet das könnte gerade auch für schüchterne Personen eine gute Möglichkeit sein, aus der eigenen Komfortzone herauszukommen.

Grenzen kennen und wahren
Egal ob Menschen den Partner fürs Leben kennenlernen oder einfach nur ein geiles Abenteuer haben möchten die Grenzen zu kennen und zu akzeptieren ist ein bedeutender Punkt. So sollte sich jeder bewusst machen, dass am anderen Ende der Leitung auch ein Mensch sitzt. Natürlich haben die meisten Nutzer diesen nicht gesehen, dennoch sollte man die Grenzen des anderen respektieren. Falls die eigenen Wünsche mit den Vorstellungen des anderen auseinandergehen, ist es wichtig, dass man darüber spricht und einen Kompromiss findet.

Übung macht den Meister
Zu Beginn sind schüchterne Menschen vielleicht sogar im Chat unsicher und setzen auf ein gestelltes Erotischsein. Das legt sich mit der Zeit. Irgendwann kommt jeder aus seinem Schneckenhaus heraus und kann die Sexchats oder die Gespräche in den Partnerbörsen so richtig genießen. Dafür braucht es Übung und manchmal muss man auch einmal in ein Fettnäpfchen treten, um daraus zu lernen. Das ist vollkommen normal und sollte auch kein Grund sein, mit dem Schreiben aufzuhören.

Häufig empfiehlt es sich auch, verschiedene Portale auszuprobieren, um ein Gefühl zu bekommen, welche Menschen wo, anzutreffen sind. Denn nicht jede Plattform hat nämlich dieselbe Zielgruppe. Nicht selten testen Menschen mehr als 10 Sexchat-Seiten und Partnerbörsen, um den perfekten Partner zu finden.
→ Druckversion
← zum Nachrichtenüberblick

Kommentare

Bisher gibt es keine Kommentare.
→ Kommentar hinzufügen



Es gibt kein Recht auf Veröffentlichung.
Beachten Sie, dass die Redaktion unpassende, inhaltlose oder beleidigende Kommentare entfernen kann und wird.

digital
 
Wir verwenden Cookies um die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren und geben hierzu Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an Partner weiter. Mehr Informationen hierzu finden Sie im Impressum und der Datenschutzerklärung.