nnz-tv Nachrichten aus Nordthüringen Eichsfelder Nachrichten Kyffhäuser Nachrichten Mansfeld-Südharz-Zeitung Unstrut-Hainich Zeitung
Fr, 11:05 Uhr
05.06.2020
Neue Handys 2020:

Diese Modelle stehen in den Startlöchern

Es befinden sich bereits mehrere Smartphone-Highlights aus diesem Jahr in den Läden. Samsung hat beispielsweise schon den Großteil seiner Neuheiten auf den Markt gebracht. Neben den bereits veröffentlichten Highlights gibt es aber weitere interessante Modelle, die in den Startlöchern stehen und beachtliche Leistungsdaten in Aussicht stellen.


Bisherige Highlights im Überblick
Vor allem aus dem Hause Samsung kamen in diesem Jahr mehrere Innovationen. Hierzu zählt beispielsweise das Samsung Galaxy Z Flip als Foldable. Foldables, faltbare Smartphones, sind der neue Trend, dem bisher der Großteil der Top-Marken gefolgt ist. Allerdings weisen die Geräte noch Defizite auf. Entweder begünstigen die Scharniere Verschmutzungen und Schäden oder aber das Design stößt bei den Nutzern auf Belustigung.

Letzteres war beim Samsung Galaxy Z Flip in diesem Jahr der Fall, das nach Ansicht der Nutzer vom Aussehen her an alte Gameboys erinnerte. Leistungstechnisch performt das Smartphone allerdings ausgezeichnet, wenn man den bisherigen Rezensionen Glauben schenken darf. Weil ein Foldable eine der kostspieligeren Investitionen ist, kann sich ein Handyratenkauf für Smartphones lohnen. Neben dem Samsung Galaxy Z Flip kamen vonseiten Samsungs in diesem Jahr u. a. folgende Modelle auf den Markt:
Samsung Galaxy A51
Samsung Galaxy A71
Samsung Galaxy Note 10 Lite
Samsung Galaxy S20er-Reihe
Das Note 10 Lite verfügt über ein AMOLED-Display, das im Vergleich zu anderen Displays bessere Nutzungseigenschaften unter Sonneneinstrahlung sowie geringere Auswirkungen auf den Stromverbrauch aufweist. Die Vermutungen, in den neuen Smartphones von Samsung kämen bereits Graphen-Akkus zum Einsatz, haben sich nicht bewahrheitet. Stattdessen wird nun im Jahr 2021 mit den ersten Smartphones mit Graphen-Akkus von Samsung gerechnet. Neben einigen preiswerten Modellen von SONY und HUAWEI ist das neue Motorola Razr wieder ein populäres Smartphone. Der Hersteller hat das Design klassischer Klapphandys von Anfang der 2000er wiederbelebt und auf das Razr übertragen, das aufgeklappt auch ein Foldable ist.

Apple: Die 12er-Reihe stellt großen Umbruch in Aussicht
Es ranken sich zahlreiche Gerüchte um das im Herbst diesen Jahres erscheinende iPhone 12 sowie die weiteren Varianten „Max“, „Pro“ und „Pro Max“. Gerüchte über ein iPhone 12 als Foldable dies wäre das erste Foldable aus dem Hause Apple halten sich hartnäckig. Wahrscheinlicher sind allerdings andere Innovationen in den neuen iPhone-Modellen:
Apple A14 als Prozessor, der das aktuelle iPad Pro leistungstechnisch übertreffen soll
Ready for 5G
Verbesserte Kamera mit 3D-Funktion und LiDAR-Scanner
6 GB Arbeitsspeicher als bisher höchster Wert für iPhones
Ein Release der neuen iPhones ist für Oktober des Jahres und später als in den früheren Jahren angesetzt.

HUAWEI mit neuem MATE-Modell
Während HUAWEI 2016 noch ein ernstzunehmender Konkurrent für Apple und Samsung zu werden schien, hat sich die Sachlage mittlerweile zum Komplizierten gewendet. Der Handelsstreit mit den USA verwehrt HUAWEIs Modellen die Verwendung des Betriebssystems Android für die eigenen Smartphones. Dies macht Anwendern die Nutzung wichtiger Features und Apps auf HUAWEI-Smartphones schwerer, was dem Hersteller wiederum den Absatz der Produkte erschwert.

Rein technisch gesehen aber ist von den Modellen nur das beste zu erwarten. So wird über einen neuen leistungsstarken Prozessor gesprochen, der zum Einsatz kommen soll: Kirin 1020. Es wird vermutet, nur Apples Prozessor könne den Kirin 1020 übertreffen. Eine leistungsstarke Kamera gilt als Selbstverständlichkeit, des Weiteren kursieren nach wie vor Vermutungen über ein mögliches zusätzliches Display auf der Rückseite des Smartphones.

Microsoft Surface Duo: Der Gigant geht unter die Smartphone-Hersteller
Besonders interessant wird es beim Microsoft Surface Duo, weil es das erste Smartphone des Herstellers Microsoft wird. Es wird kein Foldable mit biegbarem Bildschirm sein, stattdessen wird sich der Bildschirm nach dem Knickprinzip auseinanderfalten lassen. So sollen Störanfälligkeiten und Schäden, die andere Foldables aufweisen, vermieden werden.

Obwohl sich Microsoft zu technischen Details des Smartphones bedeckt hält, sickern hier und da einige Infos durch. Dazu gehören allerdings mehr negative als positive Details. Denn es heißt, die technische Ausstattung werde besonders sparsam gehalten. Als Maßstab für Arbeitsspeicher, Speicherkapazität und Kamera werden die Flaggschiffe der Konkurrenz herangezogen. Für Personen mit Ansprüchen, die unter High-End-Niveau liegen, dürfte das Microsoft Surface Duo dennoch interessant werden.
→ Druckversion
← zum Nachrichtenüberblick

Kommentare

Bisher gibt es keine Kommentare.

→ Kommentare sind zu diesem Artikel nicht möglich.



Es gibt kein Recht auf Veröffentlichung.
Beachten Sie, dass die Redaktion unpassende, inhaltlose oder beleidigende Kommentare entfernen kann und wird.

digital
 
Wir verwenden Cookies um die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren und geben hierzu Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an Partner weiter. Mehr Informationen hierzu finden Sie im Impressum und der Datenschutzerklärung.