nnz-tv Eichsfelder Nachrichten Kyffhäuser Nachrichten Mansfeld-Südharz-Zeitung Unstrut-Hainich Zeitung
Fr, 16:22 Uhr
07.02.2020
Umweltschutz:

Weniger Abfall durch umweltfreundliche Verpackungen

Das Thema Nachhaltigkeit war wohl noch nie so aktuell wie heute. Vor allem mit dem Inkrafttreten des deutschen Verpackungsgesetzes (VerpackG) zu Beginn des letzten Jahres rücken nachhaltige bzw. recycelbare Verpackungen erneut ins Scheinwerferlicht. Und wie sich zeigt, zahlen sich umweltfreundliche Verpackungen offenbar sowohl für Verbraucher als auch für Unternehmen aus...


Aber in welchen Branchen wird die Nachhaltigkeit immer wichtiger und welche nachhaltigen Verpackungslösungen gibt es? Wie können Unternehmen davon profitieren?

Warum wird für Unternehmen die Nachhaltigkeit immer wichtiger und in welchen Branchen gilt dies besonders?
Im Bewusstsein vieler Menschen spielt das Thema Nachhaltigkeit mittlerweile eine besonders wichtige Rolle. Viele Verbraucher legen Wert darauf, nachvollziehen zu können, woher bestimmte Produkte kommen und wie diese herstellt wurden sind. Das wichtigste Thema einer nachhaltigen Markteinführung ist Transparenz und wenn immer mehr Kunden Wert auf nachhaltige Unternehmensstrategien legen, kann dies dazu führen, dass die Nachhaltigkeit zu einer Grundvoraussetzung für die positive Unternehmensentwicklung wird. Und dies gilt nicht nur etwa für die Lebensmittelindustrie, sondern der Trend zieht sich ein roter Faden quer durch nahezu alle Branchen.

Welche Vorteile bieten nachhaltige Verpackungslösungen für Verbraucher und Unternehmen?
Wer als Verbraucher dem Thema Nachhaltigkeit bei seinem Konsumverhalten eine wichtige Rolle zukommen lässt, trägt einen wichtigen Teil dazu bei, dass unsere Umwelt weniger stark belastet wird. Mit gutem Gewissen konsumieren zu können, wünscht sich längst eine große Mehrheit der Deutschen. Und dabei spielt nicht nur der Produktionsprozess eine Rolle, sondern auch die genutzten Verpackungslösungen. Unternehmen in der Region Nordhausen und Umgebung sollten die Umsetzung der Nachhaltigkeit nicht nur als Herausforderung betrachten, sondern vielmehr auch als Chance, denn der Endkunde ist durchaus bereit, mehr Geld auszugeben, wenn bestimmte Produkte nachhaltig produziert und verpackt werden. Umweltschutz, faire Arbeitsbedingungen und ein schonender Umgang mit den natürlichen Ressourcen werden also auch von den Kunden entlohnt, was sich letzten Endes im unternehmerischen Erfolg positiv widerspiegelt.

Welche Beispiele für umweltfreundliche und nachhaltige Verpackungen gibt es und in welchen Bereich/Branchen kommen sie zum Einsatz?
Als nachhaltig und umweltfreundlich gelten Verpackungen allgemein immer dann, wenn durch deren Produktion der Ressourcenbedarf reduziert werden kann. Einweg-Verpackungen, die sich aus recycelbaren oder erneuerbaren Materialien beschaffen lassen und Fasern, die aus zertifizierter Waldwirtschaft stammen, sind hier derzeit weit verbreitet. So kommen im Versand- und Onlinehandel längst weitestgehend Kartonagen zum Einsatz, die biologisch abbaubar sind und somit in umweltfreundliche Ausgangsstoffe zerfallen. Auch im Büro- und Dienstleistungssektor legen immer mehr Unternehmen Wert darauf, Verpackungen zu nutzen, die aus nachwachsenden Rohstoffen wie Holz, Zuckerrohr, Bambus, Hanf oder dergleichen produziert werden.

Warum profitiert nicht nur die Umwelt, sondern auch die Unternehmen von umweltfreundlichen Verpackungen?
Mithilfe von nachhaltigen Verpackungen kann nicht nur der Schutz der Umwelt unterstützt werden, sondern es lassen sich auch Arbeitsprozesse in Unternehmen bündeln, was zu attraktiven Kostensenkungen ohne Funktions- oder Qualitätsbußen führt. Als nachhaltig gelten Verpackungslösungen immer dann, wenn sich deren ökologischer Fußabdruck mit der Zeit verringern lässt. Das kann nicht nur durch den Gebrauch von nachwachsenden Rohstoffen umgesetzt werden, sondern auch durch Einführung der Verpackung in eine Kreislaufwirtschaft, was für eine Verlängerung des Lebenszyklus sorgt. Darüber hinaus sorgt eine möglichst kurze Lieferkette in der Regel dafür, dass Unternehmen ihren CO2-Fußabdruck erheblich verringern können, wie die Ergebnisse von Sensoren zur Luftqualitätsmessung zeigen. Damit lassen sich die Kosten nochmals erheblich senken. Zudem sendet nicht zuletzt auch der Kunde mit einer klaren Erwartungshaltung eindeutige Signale an ein Unternehmen: Da Nachhaltigkeit bei den Verbrauchern immer wichtiger wird, müssen Unternehmen ihr Angebot der Nachfrage anpassen, um langfristig erfolgreich sein zu können.

Schlussworte…
Nachhaltigkeit und der Einsatz von umweltfreundlichen Verpackungen kann sich für ein Unternehmen auch ökonomisch auszahlen, denn es lässt sich durch die Implementierung nachhaltiger Lösungen ein attraktiver Wettbewerbsvorteil erarbeiten. Schon jetzt müssen Firmen ihr Angebot entsprechend anpassen, denn sowohl die Gesellschaft als auch die Unternehmen befinden sich längst im Wandel.

Weitere Informationen zum Thema Sensoren zur Luftqualitätsmessung unter:
https://www.diribo.com/de/produkte/luftqualitaets-sensoren-luftqualitaet-messgeraete
→ Druckversion
← zum Nachrichtenüberblick

Kommentare

Bisher gibt es keine Kommentare.

→ Kommentare sind zu diesem Artikel nicht möglich.



Es gibt kein Recht auf Veröffentlichung.
Beachten Sie, dass die Redaktion unpassende, inhaltlose oder beleidigende Kommentare entfernen kann und wird.

 
Wir verwenden Cookies um die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren und geben hierzu Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an Partner weiter. Mehr Informationen hierzu finden Sie im Impressum und der Datenschutzerklärung.