nnz-tv Nachrichten aus Nordthüringen Eichsfelder Nachrichten Kyffhäuser Nachrichten Mansfeld-Südharz-Zeitung Unstrut-Hainich Zeitung
Di, 09:27 Uhr
04.02.2020
Service-Tipps:

5-HTP Wundermittel oder gefährlich?

5-HTP soll wirksam gegen Despressionen, Schlafstörungen, Kopfschmerzen und Fibromyalgie helfen, die allgemeine Stimmung und Verfassung heben und verspricht sogar die Unterstützung einer erfolgreichen Gewichtsabnahme. Also ein Wundermittel? Oder sollte man bei 5-HTP, welches nicht als Medikament eingestuft, sondern als Nahrungsergänzungsmittel verkauft wird, genauer auf die Nebenwirkungen schauen? Folgender Artikel versucht ein wenig Licht ins Dunkle zu bringen...


Was genau ist 5-HTP?
5-HTP (5-Hydroxytryptophan) ist eine nicht-proteinogene Aminosäure. Sie ist eine natürliche Verbindung, die vom Gehirn in zwei Neurotransmitter - Serotonin und Melatonin umgewandelt wird. Diese beiden wiederum sind zum Beispiel für die Regulierung von Schlafmustern verantwortlich. Ein höherer Wert dieser Neutransmitter ist mit einem verbesserten, erholsameren und tieferen Schlaf einhergehend. In geringen Mengen kommt es in Lebensmitteln wie Truthahn, rotem Fleisch, Soja-Protein, Eiern, Spinat und Fisch vor.

Was sind die Vorteile der Einnahme von 5-HTP?
Studien belegen, dass die Einnahme des Mittels schlechte Stimmung und depressionsähnliche Gefühle verbessern. Ebenso hilft es, Angstzustände, Stress und Nervosität zu lindern. Weiterhin führt es zu einem ruhigen und entspannten Gemütszustand, verbessert das Ein- bzw. Durchschlafen und zügelt den Appetit. Im besten Fall verhilft es deshalb auch zur Gewichtsabnahme.

Was sind die Nachteile der Einnahme von 5-HTP?
Man sollte ebenso die Gefahren von 5-HTP kennen. Das Mittel wird nicht für eine längerfristige Einnahme empfohlen. Es sollte weiterhin nicht gemeinsam mit anderen Medikamenten gegen Angstzustände und / oder Depressionen eingenommen werden. In Einzelfällen kann es entgegengesetzt der oben genannten Vorteile zu Aufregung und Ruhelosigkeit führen. Eine sehr hohe Dosis des Mittels kann zu einem „Akuten Serotonin-Syndrom“ (zu viel Serotonin im zentralen Nervensystem) führen.

Die Einnahme von 5-HTP bei Schlafstörungen
Kurzfristige Perioden ohne Schlaf führen schnell zu Müdigkeit, Konzentrationsschwierigkeiten und Gefühlsschwankungen. Längere Phasen ohne Schlaf können zu ernsthaften gesundheitlichen Problemen führen. Folgen können Herzerkrankungen, kognitive Störungen, Fettleibigkeit und die Beeinträchtigung des Immunsystems sein. Um im Körper das nötige Gleichgewicht für einen gesunden Schlaf wiederherzustellen, kann 5-HTP eingenommen werden.

Die Einnahme von 5-HTP bei Despressionen und Unruhe
Durch eine Steigerung des Serotoninwertes, welche die Einnahme von 5-HTP mit sich bringt, können Despressionen und andere Beschwerden gelindert werden. Es stellt eine natürliche Alternative zu Beruhigungsmitteln dar und kann bei leichter bis mittelschwere Depression eingesetzt werden. Vorsicht jedoch bei der Einnahme des Mittels in Verbindung mit anderen Antidepressiva. Dies sollte mit einem Arzt abgesprochen werden. 5-HTP steigert den Serotoninspiegel im Hirn, ebenso wie manche Antidepressiva. Eine gemeinsame Einnahme könnte eine Überdosierung des Serotonins darstellen, was wiederum zu Herzproblemen, Schüttelfrost und Angstzuständen führen kann.

Die Einnahme von 5-HTP zur Gewichtsabnahme
Bei manchen Menschen löst ein niedriger Serotoninspiegel gesteigerten Appetit aus. Gerade der Heißhunger nach Süßem wird erhöht. 5-HTP kann in dem Fall helfen, den Serotoninspiegel zu normalisieren und weniger Nahrung zu sich zu nehmen bzw. sich früher gesättigt zu fühlen. Weiterhin fördert es den Ausstoß von Leptin (Hormon zur Regelung des Appetits). Es kann durch die Einnahme von 5-HPT also zu einer Gewichtsabnahme kommen.

Die Einnahme von 5-HTP bei Fibromyalgie
Offiziell zählt die Fibromyalgie zu den rheumatischen Erkrankungen und ist einhergehend mit chronischen Muskel- und Gelenkschmerzen, Kopfschmerzen, Schlafstörungen, Reizdarm, Müdigkeit etc. Es wird vermutet, dass häufig ein niedriger Serotoninspiegel vorliegt. Durch die Einnahme von 5-HTP, also durch die Erhöhung des Serotoninspiegels, können Symptome verringert werden.

Wie ist 5-HTP einzunehmen?
So lange man nicht schwanger ist oder stillt, ist 5-HTP in der Datenbank der Naturmedizin als sicher eingestuft. In der Regel wird es oral eingenommen. Ob bei Kopfschmerzen, depressionsartigen Zuständen, Fibromyalgie oder anderen oben genannten Symptomen kann 5-HTP hilfreich angewandt werden. Jedoch sollte man sich vorher über die Dosierung und Einnahmezeit informieren. Diese variieren bei den unterschiedlichen Symptomen. Bei richtiger Einnahme gestalten sich die Nebenwirkungen generell mild. Bei der Einnahme anderer Medikamente in Verbindung mit 5-HTP sollte man vorher unbedingt einen Arzt aufsuchen. Generell ist zu sagen, dass man sich bei der Einnahme wohl fühlen sollte, sodass es auch zum Erfolg führen kann. Bildquelle: https://www.pexels.com/photo/man-in-blue-and-brown-plaid-dress-shirt-touching-his-hair-897817/
→ Druckversion
← zum Nachrichtenüberblick

Kommentare

Bisher gibt es keine Kommentare.

→ Kommentare sind zu diesem Artikel nicht möglich.



Es gibt kein Recht auf Veröffentlichung.
Beachten Sie, dass die Redaktion unpassende, inhaltlose oder beleidigende Kommentare entfernen kann und wird.

digital
 
Wir verwenden Cookies um die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren und geben hierzu Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an Partner weiter. Mehr Informationen hierzu finden Sie im Impressum und der Datenschutzerklärung.