nnz-tv Eichsfelder Nachrichten Kyffhäuser Nachrichten Mansfeld-Südharz-Zeitung Unstrut-Hainich Zeitung
Di, 22:23 Uhr
12.11.2019
Ordnungsgeld gegen Arndt Schelenhaus

Verfahren wurde eingestellt

Können Sie, liebe Leserinnen und Leser, sich noch an Arndt Schelenhaus und die Verhängung eines Ordnungsgeldes im Kreistag gegen ihn erinnern? Jetzt ist das Verfahren eingestellt worden...


Es war Ende März in einer Kreistagssitzung, da wurde die Verhängung eines Ordnungsgeldes gegen Arndt Schelenhaus durch den Kreistag beschlossen. Er habe mehrfach bei Sitzungen unentschuldigt gefehlt, was Schelenhaus immer vehement bestritt.

Nun, sieben Monate später, kommt das Landratsamt zu der Auffassung, dass das Verfahren der Verhängung eines Ordnungsgeldes eingestellt werde. Schelenhaus habe alle Unterlagen eingereicht, die belegen, dass er nicht an den angezeigten Sitzungen teilnehmen konnte. Zum einen handelt es sich um eine Liegebescheinigung eines Klinikums, zum anderen um einen ärztliche Bescheinigung.

"Eine Verhängung eines Ordnungsgeldes für das Fernbleiben an den oben genannten Kreistagssitzungen wird daher nicht erfolgen", teilte das Rechtsamt der Kreisverwaltung mit.
→ Druckversion
← zum Nachrichtenüberblick

Kommentare

12.11.2019, 22.49 Uhr
h3631 | Ordnungsgeld !
Schönes Eigentor.

2   |  0     Login für Vote
13.11.2019, 04.50 Uhr
Checker | Verfahren eingestellt...
Kindergarten Nordhausen...

3   |  0     Login für Vote
13.11.2019, 05.42 Uhr
Heimathistoriker
Der Beitrag wurde deaktiviert – Verstoß gegen AGB. Unangemessene Sprache.
13.11.2019, 06.39 Uhr
Kritiker86 | Da geht...
unser Steuergeld dahin...von Menschen den unser Geld nicht gehört. Aber mit vollen Händen ausgeben. Und keine Konsequenzen erfolgen. Prima weiter so.

2   |  0     Login für Vote
13.11.2019, 07.21 Uhr
Herr Schröder | Kritiker86
Wieviel hat's denn gekostet?

1   |  0     Login für Vote
13.11.2019, 07.43 Uhr
Heimathistoriker
Der Beitrag wurde deaktiviert – Verstoß gegen AGB. Unangemessene Sprache.
13.11.2019, 08.04 Uhr
Heimathistoriker
Der Beitrag wurde deaktiviert – Verstoß gegen AGB. Unangemessene Sprache.
15.11.2019, 08.17 Uhr
Heimathistoriker
Der Beitrag wurde deaktiviert – Gehört nicht zum Thema des Beitrages
→ Kommentar hinzufügen



Es gibt kein Recht auf Veröffentlichung.
Beachten Sie, dass die Redaktion unpassende, inhaltlose oder beleidigende Kommentare entfernen kann und wird.

 
Wir verwenden Cookies um die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren und geben hierzu Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an Partner weiter. Mehr Informationen hierzu finden Sie im Impressum und der Datenschutzerklärung.