nnz-tv Nachrichten aus Nordthüringen Eichsfelder Nachrichten Kyffhäuser Nachrichten Mansfeld-Südharz-Zeitung Unstrut-Hainich Zeitung
Mo, 19:44 Uhr
03.05.2021

Trendwende beim Bitcoin?

Die Neuigkeiten rund um die Trendwenden bei den digitalen Währungen, speziell beim Bitcoin, scheinen kein Ende zu nehmen. So scheint es in den Mai erneut eine kleine Trendwende beim Bitcoin zu geben. Erst jüngst schmierte dieser nämlich binnen kürzester Zeit von knapp 63.000 USD auf unter 50.000 USD ab. Diese 13.000 USD total verlor der Bitcoin in gerade einmal eineinhalb Wochen...

Bitcoin (Symbolbild) (Foto: Liam Ortiz auf Pixabay ) Bitcoin (Symbolbild) (Foto: Liam Ortiz auf Pixabay )
Fortan schienen Experten im Bereich Wirtschaft und auch Prominenz wie Bill Gates Recht zu behalten, die einen starken Abfall des Kurses prophezeit hatten. Vor allem Bill Gates äußerste sich kurz nach dem großen Investment von Tesla sehr kritisch gegenüber den Kryptowährungen wie wir sie derzeit kennen. So sei die Anonymität und die teilweise Intransparenz der Währungen nicht zukunftsversprechend.

Was verspricht der Kursanstieg des Bitcoins?
Derzeit tun sich vor allem Wirtschafts- und Börsenexperten schwer die Kurse bei Kryptowährungen detailliert vorherzusagen. So unberechenbar scheinen die Kurschwanken also zu sein. Bill Gates warnte vor allem dahingehend, dass die rapiden Abfälle des Kurses Kleininvestoren schnell viel Kosten könnten. Nach wie vor bietet der Bitcoin allerhand Spekulationspotential, und das in beide Richtungen. Aus diesem Grund setzen auch viele Neueinsteiger vermehrt auf Trading Bots. Trustpedia sammelt mitunter über längere Zeiträume Finanzdienstleistungen und kann diese somit transparent bewerten. Gerade bei Trading Bots sind die neusten News und Bewertungen zur Software elementar zur optimalen und korrekten Nutzung. Doch selbst mit Trading Bots per se sind Gewinne nicht garantiert, wenn es sich speziell um den Fall Bitcoin handelt. Aktuell scheint es wieder Richtung 60.000er Marke zu gehen, doch sicher kann sich hierbei keiner sein.

Ist der Bitcoin langfristig tragbar?
Die Frage, die sich viele Investoren stellen ist, ob der Bitcoin über lange Zeit überhaupt tonangebend sein kann. Ergo überlegen viele, ob einzelne Kryptowährungen über längere Zeit tragbar sind, oder ob man rechtzeitig den Sprung schaffen muss, sich davon zu lösen. Selbst Experten sind sich dahingehend uneins. Prognostizieren einige Wirtschaftsleute, dass die Marke von 100.000 USD sogar in naher Zukunft erreicht werden kann, sehen andere den Bitcoin jedoch im baldigen Sinkflug.

Links mit einem “w führen zu Web-Sites, die eventuell werbliche Angebote enthalten können. Die Service-Artikel werden extern erstellt und haben keinen Einfluss auf die redaktionellen Tätigkeiten der Nordthüringer Online-Zeitungen.
→ Druckversion
← zum Nachrichtenüberblick

Kommentare

Bisher gibt es keine Kommentare.
→ Kommentar hinzufügen



Es gibt kein Recht auf Veröffentlichung.
Beachten Sie, dass die Redaktion unpassende, inhaltlose oder beleidigende Kommentare entfernen kann und wird.

 
Wir verwenden Cookies um die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren und geben hierzu Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an Partner weiter. Mehr Informationen hierzu finden Sie im Impressum und der Datenschutzerklärung.