nnz-tv Eichsfelder Nachrichten Kyffhäuser Nachrichten Mansfeld-Südharz-Zeitung Unstrut-Hainich Zeitung
Do, 11:09 Uhr
13.06.2019
Service-Tipps

Körperschmuck und Piercings richtig wechseln

Körperschmuck ist ein Thema, das Menschen schon immer fasziniert hat. Für viele gehört es zum Lifestyle, den Körper nach den eigenen Vorstellungen zu gestalten und ihn zu schmücken, um sich als Individuum von der Masse abzuheben. Waren Tattoos und Piercings vor nicht allzu langer Zeit noch Schreckgespenster in der konservativen Gesellschaft, haben sie sich heute zum Mainstream entwickelt...


Modische und extravagante Kollektionen begeistern die Fans von Piercings, Tunnel oder Plugs. Ist ein Tunnel im Ohr eingesetzt oder die Zunge gepierct, kannst du den Schmuck aber nicht so einfach wechseln wie ein Kleidungsstück, denn beim Herausnehmen und Einsetzen von Körperschmuck kommt es auf einige wichtige Punkte an:
  • Fachkundige Beratung
  • Art des Schmucks
  • Körperstelle
  • Heilungsdauer
  • Hygiene
Beim ersten Wechsel auf Nummer sicher gehen
Es gibt viele Gründe, ein Piercing zu wechseln. Das kann zum Beispiel der Wechsel vom Erstpiercing aus medizinischem Stahl zu modischem Silberschmuck sein. Wenn du dich für einen besonderen Event stylen möchtest, passt vielleicht ein anderes Modell besser zu deinem geplanten Look. Zu einem Vorstellungsgespräch ist eventuell dezenterer Ohrschmuck angesagt.
Frisch gebackene Piercingträger sind noch unsicher, ob sie den Piercingwechsel selbst durchführen oder lieber zum Piercer gehen sollten. Wenn du noch nie deinen Körperschmuck selbst gewechselt hast, solltest du auf alle Fälle zum Fachmann gehen, um die Schritte beim Wechseln von ihm abzuschauen. Auch wenn du dir nicht sicher bist, ob der Heilungsprozess bereits abgeschlossen ist, frag lieber deinen Piercer. Er wird dir zeigen, worauf du genau achten solltest beim Öffnen, Herausnehmen und Verschließen des Schmucks. Es ist natürlich etwas schwieriger, einige Stellen am Ohr gut zu sehen. Einfacher ist der Wechsel eines Bauchnabelpiercings, da du direkt von oben darauf schauen kannst. Wenn Du sorgfältig auf Hygiene achtest und das Piercing gründlich desinfizierst, kannst du hier den ersten Wechsel problemlos selbst durchführen.

Heilungsdauer: Hör auf Deinen Körper
Die Heilungsdauer von Ohrpiercings kann sehr unterschiedlich sein. Wichtig ist, dass du dir Zeit lässt und auf deinen Körper hörst. So bleiben dir unangenehme Entzündungen oder Infektionen erspart und du kannst den Schmuck wirklich genießen.
Das klassische Ohrring-Loch (Lobe) benötigt nur 3 Wochen, bei Helix, Tragus, Daith, Rook und Industrial Piercings können schon 6-8 Wochen bis zur vollständigen Heilung vergehen. So lange musst du dich mit dem Schmuckwechsel gedulden.

Intimpiercings solltest Du von Fachleuten wechseln lassen
Der Schwierigkeitsgard beim Schmuckwechsel von Piercings im Intimbereich ist unterschiedlich und hängt von der Körperstelle ab. Im Genitalbereich unterscheidet sich die Heildauer sehr stark. Lass also den ersten Schmuckwechsel lieber in deinem Piercingstudio durchführen. Dort bekommst du Tipps, wie du den Schmuck das nächste Mal selbst austauschen kannst.

Unkomplizierter Schmuckwechsel bei Ohr Tunnel und Plugs
Anders als bei Piercings am Ohr oder anderen Körperstellen gestaltet sich der Schmuckwechsel bei Tunnel und Plugs relativ einfach. Du kannst ihn selbst durchführen, wenn du darauf achtest, das Ohr-Gewebe möglichst weich und geschmeidig zu halten.
Am besten funktioniert der Wechsel nach einem warmen Bad. Noch einfacher ist der Wechsel von Single Flared Tunnel und Tunnel mit Schraubgewinde.

Hygiene ist das A und O
Schön sieht ein Schmuck nur dann aus, wenn sich keine roten, entzündeten Stellen um ihn herum entwickeln. Du solltest also unbedingt auf Hygiene achten, wenn du den Schmuck allein wechselst. Dazu gehört, dass du deine Hände und die entsprechende Körperstelle mit einem Desinfektionsmittel reinigst, um Entzündungen und Hautreizungen zu vermeiden. Auch das Schmuckstück selbst solltest du desinfizieren. Desinfektionssprays oder alkoholische Wattetupfer sind dafür geeignete Mittel.

Eine Welt voller Ideen für Körperschmuck
Wenn du gelernt hast, wann und wie man Piercings und Flesh Tunnel wechseln sollte, steht dir die Welt des Körperschmucks offen. Viele Hersteller entwickeln traumhafte Kollektionen von Piercingschmuck, die keinen Wunsch offenlassen.

Ob du dich zum ersten Mal damit beschäftigst oder deine persönliche Schmuckkollektion einfach nur ergänzen möchtest: Vielen fällt es schwer, sich in der großen Auswahl zurecht zu finden. Inspirationen und Fotos von anderen helfen dir, deinen eigenen individuellen Stil zu entwickeln. Im Internet, auf Pinterest zum Beispiel, findest du viele neue Ideen für Körperpiercings. Bild von kai kalhh auf Pixabay
→ Druckversion
← zum Nachrichtenüberblick

Kommentare

Bisher gibt es keine Kommentare.
→ Kommentar hinzufügen



Es gibt kein Recht auf Veröffentlichung.
Beachten Sie, dass die Redaktion unpassende, inhaltlose oder beleidigende Kommentare entfernen kann und wird.

 
Wir verwenden Cookies um die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren und geben hierzu Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an Partner weiter. Mehr Informationen hierzu finden Sie im Impressum und der Datenschutzerklärung.