nnz-tv Eichsfelder Nachrichten Kyffhäuser Nachrichten Mansfeld-Südharz-Zeitung Unstrut-Hainich Zeitung
Di, 19:25 Uhr
23.04.2019
Die schönsten Hunderouten in Nordhausen

Zum Spazieren und Fahren

Rund um Nordhausen locken zahlreiche Waldgebiete zum ausgiebigen Spaziergang mit dem eigenen vier Vierbeiner, die entweder ganz entspannt zu Fuß oder mit dem Fahrrad entdeckt werden können. Auch die Stadt selbst hat einiges dafür getan, um es Hundehaltern und ihren Tieren so einfach wie möglich zu machen...


Innerhalb des Stadtgebietes von Nordhausen herrscht in der Regel Leinenpflicht. Dies gilt für alle öffentlichen Wege und Parks. Unabhängig von Rasse, Alter und Größe müssen die Tiere demnach angeleint sein.

“Hunde brauchen sehr viel Auslauf, denn ohne diesen sind sie unausgeglichen und neigen damit auch zu auffälligem Verhalten. Wenn Leinenpflicht in einer Region besteht, kann durch Schlepp- und ausziehbare Leinen ein wenig Spielraum für den eigenen Hund geschaffen werden.”, wie PETMEISTER erklärt. In Nordhausen wurden zudem Hundefreilaufflächen eingerichtet. Auf diesen ausgewiesenen Flächen können sich die Tiere ohne Leine bewegen, ausgenommen sind die Rassen, die zu den “gefährlichen Hunden” gezählt werden. Die Freilaufflächen befinden sich in der Parkanlage Alter Friedhof sowie am Zorge-Ufer. Hier ist die Südseite als Freilauffläche für Hunde gekennzeichnet. Auch in diesen Arealen haben die Tierhalter nach Angaben der Stadt jedoch sicherzustellen, dass andere Personen durch die Hunde nicht belästigt werden.

Parks in Nordhausen für eine kurze Runde
Neben den ausgiebigen Wanderungen können kleinere Hunderouten in Nordhausen in den Parks eingeplant werden. Hier gilt prinzipiell für alle Rassen Leinenpflicht. An diese sollten sich die Hundebesitzer auch aus Rücksichtnahme halten. Fährt das Tier im Hundeanhänger für das Fahrrad mit, gilt die Leinenpflicht zwar nicht, allerdings sollte das Tier aus Sicherheitsgründen dennoch angeleint werden, um in einer Gefahrensituation geschützt zu sein. Wer gleichzeitig im Park noch picknicken möchte, kann den Hund mit einer Schleppleine am Baum anbinden oder auch hier alternativ im Hundeanhänger mit Fenster oder offenem Dach ablegen.

Neben dem Stadtpark in Nordhausen kann auch der Park Hohenrode besucht werden. Hier muss jedoch auf etwaige Veranstaltungen geachtet werden, die die Nutzung im Jahresverlauf hin und wieder einschränken. Angrenzend ans Stadtgebiet gibt es neben den Parks mehrere Waldgebiete, Wiesen und Felder, auf denen sich die Tiere nach ihrer gemütlichen Fahrt austoben können.

Spaziergang durch das “Tanner Holz”
Eine beliebte und überschaubare Strecke, die sich gut für einen entspannten Spaziergang eignet, ist ein Spaziergang durch das Tanner Holz. Das Gebiet kann am besten auf dem ausgewiesenen Rundweg entdeckt werden. Auf rund 4,5 Kilometern geht es durch ein landschaftlich schönes Gebiet am besten zu Fuß. Für das Fahrrad ist die Strecke zu kurz.

Auch Ungeübte kommen hier auf ihre Kosten, denn es müssen nur minimale Anstiege überwunden werden. Damit der Hund genügend Zeit für eigene Entdeckungen hat, befinden sich auf der 4,5 Kilometer langen Strecke immer wieder Parkbänke an ausgesuchten Aussichtspunkten.

Mit dem Hund zum Drei-Länder-Blick
Nicht weit weg von Nordhausen befindet sich mit dem Drei-Länder-Blick ein bekannter Aussichtspunkt. In Benneckenstein beginnt der Weg zum Aussichtspunkt, der für Hundebesitzer bestens geeignet ist. Im Sommer spendet der Wald Zwei- und Vierbeiner ausreichend Schatten, sodass der Weg nicht zu anstrengend ist. Auch hier gibt es direkt entlang des Weges mehrere Bänke, auf denen Hundebesitzer einen kurzen Moment verweilen können.

Der Aufstieg zum Aussichtspunkt ist recht anspruchsvoll. Insgesamt 124 Höhenmeter gilt es zu überwiegend, sodass für die rund 6,6 Kilometer über zwei Stunden bei gemütlichem Tempo eingeplant werden sollten. Mit dem Rad geht es vielleicht schneller, aufgrund der Anstiege aber nicht unbedingt einfacher.
Bild von Manfred Antranias Zimmer auf Pixabay
→ Druckversion
← zum Nachrichtenüberblick

Kommentare

Bisher gibt es keine Kommentare.
→ Kommentar hinzufügen



Es gibt kein Recht auf Veröffentlichung.
Beachten Sie, dass die Redaktion unpassende, inhaltlose oder beleidigende Kommentare entfernen kann und wird.

 
Wir verwenden Cookies um die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren und geben hierzu Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an Partner weiter. Mehr Informationen hierzu finden Sie im Impressum und der Datenschutzerklärung.