nnz-tv Eichsfelder Nachrichten Kyffhäuser Nachrichten Mansfeld-Südharz-Zeitung Unstrut-Hainich Zeitung
Di, 15:05 Uhr
23.04.2019

Technische Unterschiede von Beamern

Die Auswahl an unterschiedlichen Beamern ist in den letzten Jahren rasant gewachsen, sodass es immer schwerer wird sich innerhalb des Angebots zu orientieren. Um ein Gerät zu finden, was am besten zu den eigenen Ansprüchen und dem jeweiligen Verwendungszweck (Heimkino, Videospielen, Präsentationen) passt, sollte man sich zunächst einmal mit den rein technischen Unterschieden vertraut machen...


Unterschiede gibt es bei Beamern in diversen Aspekten. Abmessungen, Geräusch- und Hitzeentwicklung, Auflösung und Preis weisen von Modell zu Modell durchaus große Abweichungen auf. Hauptsächlich unterscheiden sich Beamer zunächst einmal in der jeweils verwendeten Technik der Bilddarstellung. Jede Technik hat dabei ihre eigenen Vor und Nachteile. Um sich einen umfassenden Überblick über am Markt erhältliche Beamer zu verschaffen, lohnt sich ein Blick in aktuelle Testberichte, etwa unter www.beamertest.co.

DLP-Beamer
DLP-Beamer arbeiten in der Regel mit einem Farbrad. Auf diesem Farbrad sind Chips sowie eine Vielzahl von kleinen Spiegeln (Kippspiegel) untergebracht, welche jeweils verschiedene Farben darstellen können. Die Anzahl der Spiegel unterscheidet sich je nach Auflösung des Beamers. Aufgabe der Spiegel ist es, dass von der Beamerlampe einfallende Licht zu der Projektionsoptik zu führen. Das Farbrad ist in der Lage sehr schnell zu rotieren und steuert immer die jeweils benötigten Spiegel an. Dabei werden die drei Grundfarben so gemischt, dass der Beamer das passende Bild erzeugen kann.
sehr hoher Kontrast
ideal für Games und 3D-Filme
vergleichsweise teuer

LCD-Beamer
LCD-Technologie komm auch bei vielen Fernsehern zum Einsatz. Prinzipiell arbeiten Flachbildschirme genau wie entsprechende Beamer. Hier wird mittels eines flüssigen Films ein Bild an die Leinwand projiziert. LCD-Beamer können vor allem mit einem vergleichsweise günstigen Preis und einer guten Bilddarstellung überzeugen. Besonders geeignet ist diese Technologie bei Präsentationsbeamern, da diese auch feine Texte sehr gut darstellen können.
sehr gutes Preis- Leistungsverhältnis
ideal für Präsentationen
als mobiler Beamer einsetzbar

LED-Beamer
Bei dieser Beamer-Variante werden LED´s als Licht-gebende Quelle verwendet. Dadurch benötigen sie keinen Lüfter und sind vergleichsweise leise im Betrieb. Auch in puncto Stromverbrauch machen LED-Beamer eine gute Figur, somit ist auch die Wärmeentwicklung von LED-Projektoren sehr gering. Weiterhin vorteilhaft ist die lange Lebensdauer von LED-Lampen die im direkten Vergleich zu DLP- oder LCD-Beamern bis zu zehn mal höher ausfällt.
lange Lebensdauer der LED-Lampen
wenig Wärmeerzeugung
keine Lüfter und dadurch sehr leise

Am entscheidendsten für die Wahl des Beamers ist also der Zweck, zu welchem der Beamer hauptsächlich eingesetzt werden soll. Günstige LCD-Beamer eignen sich am besten für Präsentationen und Vorträge, LED-Beamer können aufgrund ihres geringen Stromverbrauchs auch im Akkubetrieb genutzt werden und LED-Projektoren sind die beste Wahl für authentisches Heimkino-Feeling sowie für Games und 3D-Filme.

Um auch in das bestmögliche Bild aus dem jeweiligen Beamer herauszuholen, ist es erforderlich auch eine entsprechende Projektionsfläche zu Verfügen. Es gibt eine Reihe von Leinwänden aus unterschiedlichen Materialien, die sich für den professionellen Einsatz mit Beamern entwickelt wurden. Ohne eine auf die Verwendung mit einem Beamer geeignete Leinwand kann es zu Einschränkungen der Bildqualität kommen.
Bild von Thomas Ulrich auf Pixabay
→ Druckversion
← zum Nachrichtenüberblick

Kommentare

Bisher gibt es keine Kommentare.
→ Kommentar hinzufügen



Es gibt kein Recht auf Veröffentlichung.
Beachten Sie, dass die Redaktion unpassende, inhaltlose oder beleidigende Kommentare entfernen kann und wird.

 
Wir verwenden Cookies um die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren und geben hierzu Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an Partner weiter. Mehr Informationen hierzu finden Sie im Impressum und der Datenschutzerklärung.