nnz-tv Eichsfelder Nachrichten Kyffhäuser Nachrichten Mansfeld-Südharz-Zeitung Unstrut-Hainich Zeitung
So, 16:21 Uhr
06.01.2019
Discounter-Produkte:

Auch für markenbewusste Menschen

Der Bereich des Lebensmitteleinzelhandels ist hart umkämpft und die Konkurrenz ist dabei recht groß. Dabei rücken alle ganz nah an die Kunden heran. Diese sollen nämlich ein ganz großes Einkaufserlebnis mit dabei kleinen Preisen, aber Bioware und Convenience-Produkte, Genuss und "to go" haben...


Gerade die Discounter haben sich in diesem Bereich auffällig weiterentwickelt. Wenn man bedenkt, dass man lange Zeit nur aufgerissene Kartons, Wühltische und ein grell ausgeleuchtetes, betont schmuckloses Ambiente dort vorfand, weil es nur auf die effiziente Einkaufsverrichtung und auf das Preisversprechen der Lebensmitteldiscounter ankommen sollte. Nur diese "Billignummer" zieht schon so seit einiger Zeit nicht mehr. Auch bei den Lebensmitteldiscountern wird mittlerweile eine Aufenthaltsqualität erwartet.

Auch wächst die Gruppe der bewussten Konsumenten. Diese wollen auch in Discountern heute eine ausreichende Auswahl an Bio-, Frisch- und Markenwaren vorfinden. Trotz der aufgewerteten Geschäfte der Discounter steht immer noch der Preis natürlich im Mittelpunkt. Dabei werden die Handelsmarken aber jetzt attraktiver inszeniert und die Warenauswahl wächst. Man kann sogar sagen, dass das Ambiente beim Einkaufen dort oftmals schon an einen Supermarkt erinnert. So soll es den Discountern immer besser gelingen, für die Augen der Kunden den Spagat zu schaffen, sich zu erneuern und gleichzeitig dem Billigmarkenkern treu zu bleiben.

Teurer ist nicht immer besser im Discounter
Discounter gibt es viele und alle wollen eine günstige Auswahl an Produkten, besondere Schnäppchen und Einkaufserlebnisse in verschiedenen Bereichen versprechen, sodass man sich hier schon fragen könnte, wo man denn am besten hingehen sollte. Für diese Frage könnte man beispielsweise bei discounter-check.com Rat suchen. Informationen wie Garantien auf Produkte, Discounter allgemein im Vergleich oder auch die Arbeitsbedingungen bei den verschiedenen Märkten können gute Entscheidungshilfen sein.

Generell bieten Discounter auch immer häufiger zu den Eigenmarken viele bekannte Markenprodukte zusätzlich an. Doch interessanterweise sind die teureren Produkte deswegen nicht immer besser. Es ist sogar so, dass sich hinter den vielen No-Name-Produkten von Netto, Aldi, Lidl und Co. sich durchaus bekannte Marken verstecken. Es werden nur für die Discounter die Produkte mit anderen Verpackungen versehen.

Der Verbraucher kann erst einmal so nicht erkennen, welches Originalprodukt sich dahinter verbergen kann. Tatsächlich kommt aber so mancher Artikel direkt aus den Manufakturen der Markenhersteller. Viele Markenprodukte beim Discounter werden unter anderen Namen und anderer Verpackung zu einem günstigeren Preis verkauft. Experten finden und enttarnen immer wieder Markenprodukte bei den Günstig-Anbietern, die dort mit anderer "Verkleidung" angeboten werden.

Wie man herausbekommen kann, welche Marke sich hinter dem "No Name"-Artikel verbirgt
Die Profis kennen einige Tricks, damit man die versteckten Marken doch enttarnen kann. Da kann zum Beispiel schon ein einfacher Adressvergleich helfen. Hierfür muss man sich nur die Unternehmensangaben auf den Verpackungen durchlesen. Diese können schon erste Anhaltspunkte liefern. Wenn man es noch genauer wissen möchte, kann man auch noch zusätzliche Informationen über das Handelsregister oder den Bundesanzeiger bekommen. Wenn es um tierische Produkte geht, kann man als Verbraucher auch Rückschlüsse über die Veterinärnummer (das kann zum Beispiel die Nummer auf der Verpackung von Fisch, Fleisch und Eiern sein) bezüglich der Herkunft der Produkte ziehen.

Worauf man bei der sogenannten Aktionsware bei Discountern achten sollte
Die Menschen scheinen ja generell sehr fixiert auf die sogenannte Aktionsware zu sein. Sobald die Schnäppchentage beginnen, sind die meisten auch nicht mehr zu halten. Bei vielen erwacht da regelrecht der Jagdinstinkt. Aber verliert man da nicht unter Umständen es aus den Augen, ob man wirklich für sein Geld auch die gewünschte Qualität erhält? Man sollte bei der Aktionsware schon auf einige Dinge achten. Eine Sache ist, dass sich nicht immer der Kauf lohnt, weil die Aktionsangebote nicht das taugen, was sie versprechen. Oft fällt es bei den Tests so aus, dass sich der Kauf ca. bei einem Drittel lohnt, bei einem weiteren ungefähren Drittel es sich um Flops handelt und der Rest so lala ist. Die Preise der Aktionswaren sind ja oft überzeugend günstig. Aber leider nutzt das ja eigentlich nur wenig, wenn die Qualität schlecht ist. So musste schon einmal beispielsweise vor Gummistiefel für Kinder gewarnt werden, weil das Material mit Schadstoffen belastet war. Aber natürlich kann man auch wirklich wahre Schnäppchen machen.

Zum Beispiel hat eine Matratze vom Discounter am besten im Test abgeschnitten und auch schon Küchengeräte und Werkzeug konnten im Test überzeugen. Dagegen sind häufig Handys beim Discounter nicht besonders günstig. In einem Vergleich sollen so bei 24 Modellen nur wirklich acht deutlich billiger gewesen sein als die günstigsten Angebote im übrigen Handel. Oft hat der Unterschied nur ein paar Euros betragen.
→ Druckversion
← zum Nachrichtenüberblick

Kommentare

Bisher gibt es keine Kommentare.
→ Kommentar hinzufügen



Es gibt kein Recht auf Veröffentlichung.
Beachten Sie, dass die Redaktion unpassende, inhaltlose oder beleidigende Kommentare entfernen kann und wird.

 
Wir verwenden Cookies um die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren und geben hierzu Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an Partner weiter. Mehr Informationen hierzu finden Sie im Impressum und der Datenschutzerklärung.