nnz-tv Eichsfelder Nachrichten Kyffhäuser Nachrichten Mansfeld-Südharz-Zeitung Unstrut-Hainich Zeitung
Do, 11:57 Uhr
06.12.2018
schöne und gelungene Geburtstagsparty

Die richtige Vorbereitung

Der Tag der Geburt ist ein besonderes Datum, an welches man jedes Jahr auf ein Neues erinnert wird. Einige werden diesen Anlass nicht besonders hervorheben wollen und andere feiern diesen persönlichen und besonderen Tag ausgesprochen gerne. Dabei ist das Feiern eine doch eher modernere Idee...

Geburtstag feiern (Foto: geralt/pixabay.com)
Denn anders als die übrigen Feste im Kalender, stellt dieser Tag eine einzelne Person von vielen besonders in den Vordergrund und macht diese zum Mittelpunkt. Dass nur die bloße Existenz einer einfachen Person einmal so wichtig werden könnte, war eine sehr lange Zeit nicht vorstellbar.

Die Tradition des Geburtstagsfeiern ist also noch relativ jung, weil der einzelne Mensch lange nicht so wichtig genommen wurde wie heutzutage. Früher interessierte man sich nicht so sehr für das genaue Datum der Geburt. Höchstens die Herrscher wie Könige, Grafen oder Fürsten eines Landes kannten dieses Datum. Die Geburts- oder Taufdaten der einfacheren Leute wurden lediglich in Kirchenbüchern notiert und gerieten dann aber meist in Vergessenheit.

Die ersten Hinweise auf Geburtstagsfeiern für berühmte Persönlichkeiten kann man schon in der Antike finden. Für die einfachen Menschen gab es Feiern erst in der sogenannten Neuzeit mit Beginn des 19. Jahrhundert. Als Vorläufer des Geburtstags gilt die Taufe oder der Namenstag. Heute freilich ist der Geburtstag ein wichtiger Teil unserer Identität und zusammen mit dem Namen macht das Geburtsdatum einen Menschen einzigartig und unverwechselbar. Deshalb werden viele Geburtstage heute auch ganz groß gefeiert.

Die Geburtstagsfeier vorbereiten
Sicher kann man seinen Geburtstag auch wie einen ganz normalen Tag behandeln. Aber schöner ist es doch, wenn man ihn zusammen mit lieben Menschen feiert. Damit so eine Geburtstagsfeier auch wirklich ein besonders schönes Ereignis wird, sollte sie gut vorbereitet werden. Dabei kann so ein Ereignis ganz unterschiedlich ausfallen. Es hängt unter anderem auch ganz davon ab, wie alt man wird und was man sich selber so vorstellt.

Über ein paar grundsätzliche Dinge sollte man sich Gedanken machen: Dazu gehört zuerst, wann man eigentlich feiern möchte. Soll es am Geburtsdatum stattfinden, auch wenn es auf einen Wochentag fällt oder lieber ein Wochenende sein? Soll am Abend vor dem eigentlich Geburtstag gefeiert werden, so dass man „reinfeiern“ kann? Zu überlegen ist dann noch, wo gefeiert werden soll. Am besten man wählt eine Location, die genügend Platz für alle eingeladenen Gäste bietet. Diese sollte aber nicht zu klein sein, so dass sich alle auf die Füße treten und sollte allerdings auch nicht zu groß werden, da sonst aufgrund des vielen Raums keine ausgelassene Stimmung aufkommen kann, weil sich alles verliert. Es gilt also, ein gesundes Mittelmaß zu finden. Das ist natürlich auch immer vom zur Verfügung stehenden Budget abhängig.

Die Einladung
Ein weiterer sehr wichtiger Punkt wäre, wer alles zu der Party kommen soll und wie groß dann die Einladungsliste wird. Wird im engsten Familienkreis gefeiert, wird diese Liste eher relativ kurz ausfallen. Wenn die Geburtstagsparty größer ausfällt, weil der ganze Freundeskreis mit eingeladen wird, ist das Erstellen einer Gästelist im Vorfeld sehr hilfreich und ermöglicht es, den besseren Überblick zu behalten. Schließlich soll jeder einen Platz finden und auch für ausreichend Essen und trinken soll gesorgt sein. Nur wer den Überblick über die zu erwartenden Gäste behält, kann die Mengen richtig abstimmen.

Wenn die Liste der Gäste steht, können auch die Einladungen geschrieben werden. Um schon bereits jetzt die Feier richtig einzuläuten, sollte die Einladung nicht "0815" ausfallen, denn das kann ja jeder. Wer seinen Geburtstag besonders feiern möchte, der solle die Einladungskarte entsprechend stylisch gestalten und persönlich halten. Für eine einzigartige Party muss man sich schon etwas Besonderes einfallen lassen. Dabei können Gestaltungshilfen aus dem Internet eine prima Möglichkeit sein, wie man sie zum Beispiel bei geburtstagseinladung-paradies.de finden kann. So kann man perfekt passende Motive finden, die für jeden Gebertag geeignet sind. In der Einladung sollten bestimmte Grundinformationen enthalten sein:
  • Datum und Uhrzeit
  • Ort der Feier (mit kompletter Adresse)
  • Natürlich der Anlass der Feier
  • Eine wichtige Information für die Gäste ist es auch, wenn Angaben zur Bewirtung gemacht werden (mit oder ohne Essen z.B.)
  • Eventuell ein Kleidungshinweis (für ein bestimmtes Motto z.B.)
  • Eine Bitte um Rückantwort
Die Einlandungen selber sollten nicht zu früh und auch nicht zu spät verschickt werden. Als Richtwert kann man ca. 4 bis 5 Wochen vor der Feier nennen.

Essen, Trinken und die Dekoration
Nicht zu beiläufig sollten die Faktoren Essen und Trinken und auch die Deko betrachtet werden. Denn sie tragen erheblich zur guten Stimmung bei. Die gute Laune steht und fällt meist mit dem Essen und dem Trinken. Deswegen sollte die Menge und die Auswahl gut überlegt sein. Die Frage die man sich stellen muss ist, ob man einen Partyservice, Catering oder einen Bringdienst beauftragt. Auch kann man überlegen, ob man selber alles zusammenstellt und kocht oder die Gäste anstelle von Geschenken beispielsweise Dinge mitbringen. Reichlich sollten alkoholische und nicht alkoholische Getränke vorhanden sein. Die Dekoration sollte sich entweder nach dem gewählten Motto oder/und der ausgewählten Location richten.
→ Druckversion
← zum Nachrichtenüberblick

Kommentare

Bisher gibt es keine Kommentare.
→ Kommentar hinzufügen



Es gibt kein Recht auf Veröffentlichung.
Beachten Sie, dass die Redaktion unpassende, inhaltlose oder beleidigende Kommentare entfernen kann und wird.

 
Wir verwenden Cookies um die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren und geben hierzu Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an Partner weiter. Mehr Informationen hierzu finden Sie im Impressum und der Datenschutzerklärung.