nnz-tv Eichsfelder Nachrichten Kyffhäuser Nachrichten Mansfeld-Südharz-Zeitung Unstrut-Hainich Zeitung
Di, 09:50 Uhr
13.03.2018
Bis ins hohe Alter:

Geistig und körperlich fit sein

Wer kennt es nicht? Gerade wurde es auf dem heimischen Sofa so richtig gemütlich; eigentlich fehlen nur noch ein paar Kleinigkeiten wie beispielsweise ein schönes Gläschen Wein oder noch ein paar Leckereien zum Essen, um vollkommen zufrieden zu sein. Es geht also auf in die Küche, doch dort angekommen, ist der Grund schon wieder entfallen...


Was wollte ich noch mal in der Küche? Je älter wir Menschen werden, desto schneller vergessen wir. Das liegt einfach am Lauf der Natur. Doch es ist möglich diesen Prozess des Älterwerdens zu verlangsamen. Außerdem möchte doch auch jeder seinen Alltag genießen können, wenn Sie nur wenige Dinge im Leben beachten, dann ist dies auch problemlos möglich.  

Die wichtigen Grundpfeiler eines langen und vor allem gesunden Lebens sind unter anderem alltägliche Bewegungen sowie gesunde Ernährung. Mit den Jahren ist es so, dass die Muskulatur abnimmt und sich auch nur schwer wiederaufbauen lässt. Dadurch lässt die Mobilität nach, die Lebensqualität wird auf Dauer deutlich eingeschränkt. Außerdem nehmen ältere Menschen schneller Körpergewicht zu. Das daraus resultierende Übergewicht kann zu der Zuckerkrankheit sowie Bluthochdruck führen, aber auch Diabetes ist ein Faktor. Um dem zuvorzukommen, ist es sinnvoll, aktive Bewegungseinheiten in den Alltag zu integrieren.

Je nach Fitness-Stand können Sie beispielsweise ein Runde mit dem Fahrrad fahren oder auch spazieren gehen. Doch auch das Schwimmen eignet sich insbesondere für Menschen, die bereits an Gelenkproben leiden. Im Wasser scheint es so, als würde der Körper schwerelos dahintreiben und die Gelenke entlastet. Mit dem Schwimmtraining aktivieren Sie Ihre Muskeln, aber auch das Herz wird gestärkt. Die körperliche Anstrengung bringt das Herz so richtig in Schwung, dadurch wird das Risiko auf eine Herz-Kreislauferkrankung nachweißlich gesenkt.

Zudem wird das Immunsystem gestärkt und der Cholesterinspiegel bleibt im Lot. Zum Schluss, und das ist gerade für den nächsten Punkt vom Vorteil: Die Konzentrationsfähigkeit wird durch die körperliche Aktivität ebenfalls gesteigert.

Spieleabende sind nicht nur etwas für junge Leute, manche Games wie Poker können Ihre geistige Fitness maßgeblich unterstützen. Und wenn alles gut vorbereitet ist, werden die richtige Ausrüstung und tolle Snacks organisiert und gemeinsam mit Gleichgesinnten das Gehirn trainiert. Ein solcher Gesellschaftsabend mit sozialen Kontakten liefert dabei einen weiteren Vorteil, der Sie viel langsamer altern lässt. Auch andere Spiele wie das allseits bekannte Schach oder Memory können die Gehirnleistung steigern, digitale Pendants ermöglichen dabei das unkomplizierte Spiel von überall.

Der letzte wichtige Schritt für ein langes gesundes Leben ist natürlich die Ernährung. Wie oben schon beschrieben, führt Übergewicht zu einer Reihe vermeidbarer Krankheiten, die das Leben lediglich erschweren. Als Basis einer jeden gesunden Ernährung gelten Obst und Gemüse. Sie enthalten viele Ballaststoffe, reichlich Vitamine sowie Mineralstoffe und Spurenelemente. Als Faustregel gilt: Drei Portionen Gemüse und zwei Portionen Obst am Tag, halten Sie auf Dauer fit. Doch Obacht! Genießen Sie extrem süße Obstsorten nur mit Bedacht, denn diese enthalten viel Zucker und der ist nur in Maßen gut für den Körper.

Auch tierische Lebensmittel sollten auf dem täglichen Ernährungsplan stehen. Jeden Tag 250ml Milch und drei Scheiben Käse sind ausreichend für die Calciumversorgung. Die Knochen im Körper benötigen dieses unbedingt im Alter, speziell hilft es Krankheiten wie beispielsweise der Osteoporose vorzubeugen. Überdies sollten wöchentlich auch Fisch und Fleisch auf dem Tisch stehen. Einmal die Woche Fisch sowie 300-600gr Fleisch sind dabei aber vollkommen ausreichend, um den Körper mit allen wichtigen Eiweißen, Fettsäuren und Proteinen zu versorgen.

Doch die Ernährung beschränkt sich nicht auf die Zunahme von festen Lebensmitteln, auch für den Wasserhaushalt soll gesorgt sein. Es wird empfohlen täglich mindestens 1,5 Liter Flüssigkeiten zu trinken. Sie müssen hier aber nicht nur auf Wasser zurückgreifen, gerne können Sie auch Gemüsesäfte, ungesüßten Tee und mit Wasser verdünnte Fruchtsäfte konsumieren.

Eine ausreichende Flüssigkeitszunahme sorgt auch für regelmäßigen Harndrang, sodass die Blase sowie die Niere gut durchgespült werden. Damit wird verhindert, dass Keime sich lange in diesen Organen aufhalten; Nierensteinen und Blasenentzündungen wird vorgebeugt.

Sie sehen schon: Sie können viel selbst für Ihre Gesundheit machen. Natürlich ist das Alter nicht unaufhaltsam, doch um dieses so gut wie möglich genießen zu können, lohnt es sich früh genug mit der Prävention zu beginnen. Befolgen Sie die Tipps für einige Wochen, werden Sie schnell merken, dass sie schon bald Erfolge erzielen und sich fitter fühlen.
→ Druckversion
← zum Nachrichtenüberblick

Kommentare

Bisher gibt es keine Kommentare.
→ Kommentar hinzufügen



Es gibt kein Recht auf Veröffentlichung.
Beachten Sie, dass die Redaktion unpassende, inhaltlose oder beleidigende Kommentare entfernen kann und wird.

 
Wir verwenden Cookies um die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren und geben hierzu Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an Partner weiter. Mehr Informationen hierzu finden Sie im Impressum und der Datenschutzerklärung.