nnz-tv Eichsfelder Nachrichten Kyffhäuser Nachrichten Mansfeld-Südharz-Zeitung Unstrut-Hainich Zeitung
So, 10:35 Uhr
11.06.2017
Wohnst Du schon an der See, oder träumst Du noch davon?

Geheimtipp an der Ostsee

Wer schon immer einmal davon geträumt hat, direkt und unmittelbar am Meer wohnen zu können, ohne gleich ins Ausland reisen zu müssen, der ist im Ostseeresort Olpenitz genau richtig aufgehoben. Kaum ein Ort an der See bietet so viele Möglichkeiten und vielfältige Angebote, sich tatsächlich seinen Traum, dem Wohnen auf Zeit direkt am Meer, zu verwirklichen...



Aus dem ursprünglichen Marinestützpunkt ist in den vergangenen Jahren eines der schönsten und auch luxuriösesten Wohnresorts der Superlative entstanden. Von schönen und geräumigen Ferienwohnungen, bis hin zu weißen Strandvillen, die keine Wünsche offen lassen und jedes Herz höher schlagen lässt, ist alles im Ostseeresort Olpenitz vorhanden. Wer das Besondere liebt, bekommt es hier auch garantiert geboten.

Nach anfänglichen Anlaufschwierigkeiten und etlicher Querelen bezüglich des Bauprojektes an sich übernahm die Helma Ferienimmobilien GmbH, einer Tochter des bekannten Unternehmens Helma Eigenheimbau, das Resort zunächst zum Teil, später dann in Gänze. Zwar wurde die Gesamtfläche des Ressorts verkleinert, doch was dort nun den Feriengästen zur Verfügung steht, kann sich sehen lassen und gehört mittlerweile zum absoluten Geheimtipp an der Ostsee.

Zwar wurden viele ursprünglich geplante Projekte nicht verwirklicht, doch schlussendlich ist dieser Ort mit einer der schönsten, den die Ostsee zu bieten hat. Geplant waren unter anderem eine Skihalle, eine Langlaufloipe, Bowlingbahnen, künstlich angelegte Seen und vor allem unzählige Ferienhäuser und Villen. Mittlerweile hat sich das Unternehmen Helma auf etwa 2500 sogenannte Schlafmöglichkeiten und Unterkünfte beschränkt. Diese wiederum können sich wahrhaft sehen lassen.

Schwimmende Häuser

Im Jahr 2015 erbaute das Unternehmen Helma zunächst 60 schwimmende Häuser, die über vier Stege direkt zu erreichen sind. Die Häuser selbst bieten ihren Gästen genügend Raum und Platz und verfügen über eine Grundwohnfläche von etwa 97 Quadratmetern, die sich großzügig geschnitten auf zwei Wohnebenen verteilen. Der Clou ist hier, dass diese Häuser, obwohl schwimmend, ins Grundbuch eingetragen wurden und somit gleichgestellt sind, was beispielsweise die Finanzierung der Immobilien betrifft, wie übliche Immobilien, die auf festem Grund stehen. Den Bewohnern bietet sich hier quasi ein komfortables Wohnen auf zwei Ebenen mit einem Rundumblick auf die Ostsee und das rund um die Uhr. Die Terrassen oder Balkone führen direkt übers Meer. Noch näher dran geht nicht mehr!

Wunderschöne und ruhige Gegend

Derjenige, der in Genuss von Ruhe, Seebrise und landschaftlich einmaliger Lage einer Immobilie kommen möchte, sollte dies in Olpenitz tun. Der Jachthafen an sich ist schon ein Besuch wert, er soll sogar bald noch weiter ausgebaut werden und der frische Fisch, direkt vom Kutter, wird bald ebenfalls angeboten. Strand ohne Ende. Der Weidefelder Strand allerdings gehört zu den Lieblingsstränden der vielen Gäste in Kappeln und Olpenitz. Er liegt etwa drei Kilometer von Olpenitz entfernt, doch wer ihn einmal erlebt hat, will immer wieder genau dorthin. Allerdings sollte man als Besucher wissen, dass dieser Strand an sich in drei Teile eingeteilt wurde. Zum einen gibt es einen Strand für FKK-Freunde, einen Strand für normale Badegäste und was Hundehalter ganz besonders freuen wird: Es gibt einen extra Hundestrand für die Vierbeiner, wo sie sich richtig austoben können und ins Wasser springen dürfen, wann immer ihnen danach ist! Diese Möglichkeit schätzen viele Touristen und kommen aus diesem Grund allein schon jedes Jahr immer wieder an diesen Ort zurück.

Unter den folgenden Adressen findet man weiterführende Informationen rund um das Ostseeresort Olpenitz:
→ Druckversion
← zum Nachrichtenüberblick

Kommentare

Bisher gibt es keine Kommentare.
→ Kommentar hinzufügen



Es gibt kein Recht auf Veröffentlichung.
Beachten Sie, dass die Redaktion unpassende, inhaltlose oder beleidigende Kommentare entfernen kann und wird.

 
Wir verwenden Cookies um die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren und geben hierzu Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an Partner weiter. Mehr Informationen hierzu finden Sie im Impressum und der Datenschutzerklärung.